Wir sind für Sie da!

FHM ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNGEN

WIRKSAMKEIT DES MODULSTUDIUM-VERTRAGS
Der FHM-Modulstudium-Vertrag wird wirksam mit der Übersendung der Zugangsdaten zur FHM Online University. Das genaue Datum des Studienbeginns wird in der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

LAUFZEIT DES VERTRAGS
Die Laufzeit des Vertrags entspricht der Dauer des Moduls (6 Monate) und endet nach Ablauf dieses Zeitraums automatisch. Der Vertrag muss nicht gekündigt werden.

GEBÜHREN
Mit Zustimmung zu den allgemeinen Vertragsbedingungen verpflichten Sie sich zur Zahlung der Kursgebühr. Die FHM erstellt über die Kursgebühr eine Rechnung und stellt diese über die von Ihnen im Anmeldeformular der FHM angegebene E-Mailadresse nach Ihrer Freischaltung in der FHM Online University zu. Die Höhe der Gebühren wurde von Ihnen zur Kenntnis genommen. Die vollständige Gebühr wird zwei Wochen nach Zugang der Rechnung fällig.

LEISTUNGEN DER FHM
Die Gebühren beinhalten folgende Leistungen der FHM:

  • Lehr- und Lernmaterialien, die auf der online Lernplattform der FHM Online University zur Verfügung gestellt werden
  • Bei Hochschul-Zertifikatsabschluss zusätzlich: Abnahme der benötigten Prüfungsleistung
  • Studienberatung und -betreuung

DIE GEBÜHR BEINHALTET NICHT:

  • die Aufwendungen für zusätzliche Arbeitsmittel, insbesondere für Gesetzestexte, Wörterbücher sowie PC-Nutzung (Hard- und Software)
  • Ihre Telekommunikationsentgelte

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN
Es ist Ihnen bekannt, dass Sie zur vollständigen Nutzung aller zur Verfügung stehenden Angebote und Lernmedien im Rahmen des von Ihnen gewählten Zertifikatsstudiums einen handelsüblichen Multimedia-PC sowie einen Internetanschluss benötigen.

ZERTIFIKATE
Voraussetzung für die Erlangung eine Teilnahmebescheinigung ist die Teilnahme an den angebotenen Lernstandskontrollen. Das Absolvieren von Prüfungen ist hierfür nicht notwendig.
Die Teilnahmebescheinigung weist die Studieninhalte des studierten Weiterbildungsmoduls aus. Da die Vergabe von Credit Points (CPs) im ECTS (European Credit and Accumulation Transfer System) an das Ablegen von Prüfungen gebunden ist, enthält die Teilnahmebescheinigung keine Credit Points.

Zugangsvoraussetzungen zum Erwerb eines Hochschulzertifikat sind eine allgemeine Hochschulreife, eine Fachhochschulreife oder eine Berufsausbildung mit Berufserfahrung. Die Erlangung eines Hochschulzertifikats der FHM setzt voraus, dass die für Ihr Weiterbildungsmodul vorgesehene Prüfung erbracht worden ist. Jede nicht bestandene Prüfungkann zweimal wiederholt werden.

Das Hochschulzertifikat weist neben der Modulnote/Bewertung und den Studieninhalten auch die durch das Studium des Weiterbildungsmoduls erworbenen Credit Points nach ECTS aus. Werden die Credit Points abschließend nicht erbracht, wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.

GERICHTSSTAND
Gerichtsstand ist Bielefeld.

ANMELDUNG
Es gelten die Festlegungen auf diesem Vertragsformular. Die Allgemeinen Vertragsbedingungen dieses Vertrags wurden von Ihnen zur Kenntnis genommen.