Agile Transformationen in Mecklenburg-Vorpommern

Was ist Agilität? Was kennzeichnet agile Unternehmen?
Welchen Stellenwert nimmt agiles Arbeiten in MV ein?

In unserer zunehmend digitalisierten Gesellschaft stellen Agilität und digitale Transformationsprozesse prägende Konzepte dar. Wenn auch diese zunehmend angewandt werden, stellen Studien, die bspw. untersuchen, inwiefern diese Praktiken auch mit Erfolg verbunden sind, eine „Mangelware“ dar. Doch die Problemstellung greift bereits früher: Was ist Agilität? Was kennzeichnet agile Unternehmen? Inwiefern ist Agilität ein aktuelles Handlungsfeld in Mecklenburg-Vorpommern?

Studierendenprojekt
„Agile Transformationen in MV“

Im Rahmen des Studierendenprojekts „Agile Transformationen in MV“ sind verschiedene Studiengruppen der FHM Schwerin und der FHM Rostock (insgesamt 152 Studierende) eingebunden.
Das Projekt setzt sich aus verschiedenen Arbeitspaketen zusammen: Seminare zum Aufbau eines agilen Mindsets, eine Forschungsstudie zur Bedeutung von Agilität und Erfolgskriterien in Bezug auf agile Transformationen in MV wie auch eine Kompetenzermittlung von Change Agents - derjenigen Personengruppe, die Veränderungsprozesse maßgeblich begleitet.

Folgende Institutionen sind neben der Fachhochschule des Mittelstands beteiligt: Apiarista, EXXETA, Digitales Innovationszentrum Schwerin, IHK zu Schwerin, Landeshauptstadt Schwerin und der Förderer von Hochschulen in Schwerin e.V.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. habil. Silke Pfeiffer

Prof. Dr. habil. Silke Pfeiffer

Wissenschaftliche Leitung FHM Rostock & FHM Schwerin
Pädagogik
pfeiffer@@fh-mittelstand.de

Publikationen/Vita

Co-Initiatorin & Koordination

Valerie Isabel Elss

Valerie Isabel Elss, M.Sc.

Forschung & Entwicklung
elss@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 385 74209816

Publikationen/Vita

Co-Initiatorin & Koordination

Pia Winkler

Pia Winkler, M.A.

Forschung & Entwicklung
winkler@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 385 742098214

Publikationen/Vita


Praxispartner


Assoziierte Partner

Arbeitspakete im Überblick

Anforderungsanalyse:

Treiber*innen, sogenannte "Change Agents", spielen im Kontext von Transformationsprozessen eine Schlüsselrolle. Welchen Voraussetzungen müssen Fach- und Führungskräfte gerecht werden, um andere „abzuholen“, so dass Transformationsprozesse auf allen Unternehmensebenen gemeinsam getragen und Widerstände sowie etwaige Ängste insbesondere in Bezug auf Digitalisierung abgebaut werden? Bspw. stellen SCRUM-Master im Rahmen des agilen Projektmanagements eine Schlüsselrolle dar. Sie sind diejenigen, die dafür sorgen, dass das Team möglichst effektiv und ungestört arbeiten kann. Sie moderieren und unterstützen gruppendynamische Prozesse. Im Rahmen dreier unterschiedlicher methodischer Vorgehensweisen werden erfolgskritische Kompetenzen und Strategien der SCRUM-Master ermittelt.

Seminare
Im 14. Jährlichen Report „State of Agile Report“ (Digital.ai, 2021) wie auch PMI's Pulse of the Profession (2018) werden v.a. Widerstände auf Organisationsebene, mangelnde Partizipation der Führungsebene, fehlende Passung zur Organisationskultur wie auch ein Mangel an Methodenkompetenz bzgl. agiler Methoden als zentrale Herausforderungen/Risikofaktoren bei der Einführung und Skalierung agiler Prinzipien angeführt. Um diesen zu begegnen, werden Seminare zu folgenden Themenbereichen angeboten:

  • #agilesmv - Personalauswahl in Zeiten der Digitalisierung
  • #agilesMV - Agiles Mindset, Chancen virtueller Zusammenarbeit
  • #agilesMV - Einstieg in Agilität – Verwaltung dynamisch gestalten


Anmeldung unter: https://www.schwerin.de/wirtschaft/digitales-innovationszentrum/programm/ oder elss@@fh-mittelstand.de


Forschungsstudie

Für KMUs stellt sich oftmals die Frage, ob sich der Mehraufwand zur Initialisierung einer Transformation rentiert. Profitabilität, Effektivität und Effizienz sind weiterhin unklar, intersubjektive bzw. inter-organisationale Bewertungskriterien sind rar. Anhand welcher Kriterien machen Unternehmer:innen einen „Erfolg“ im Bereich agiler Transformation fest? Inwiefern unterscheiden sich „erfolgreiche“ von „nicht erfolgreichen“ Transformationsprozessen?

  • Stellt Agilität ein aktuelles Handlungsfeld in MV dar?
  • Wie definieren Unternehmen Agilität? Inwiefern ist Agilität ein aktuelles Handlungsfeld für KMUs in Mecklenburg-Vorpommern?
  • Welche agilen Methoden (& ggf. Skalierungsmethoden) werden auf Teamebene eingesetzt?
  • Welche Erfolgskriterien (KPI) werden hinzugezogen? D.h. welche Validierungsansätze werden eingesetzt?
  • Inwiefern unterscheiden sich „erfolgreiche“ von „nicht erfolgreichen“ Unternehmen (bezogen auf einzelne Erfolgskriterien)?
  • Können Entscheidungshilfen/Handlungsempfehlungen für KMUs abgeleitet werden, um zu entscheiden, ob Agilität auch im jeweiligen Unternehmen (messbar) erfolgsversprechend ist?

Arbeitspaket Anforderungsanalyse

Treiber*innen, sogenannte "Change Agents", spielen im Kontext von Transformationsprozessen eine Schlüsselrolle.

Welchen Voraussetzungen müssen Fach- und Führungskräfte gerecht werden, um andere „abzuholen“, so dass Transformationsprozesse auf allen Unternehmensebenen gemeinsam getragen werden und auch um Widerstände/Ängste insbesondere in Bezug auf Digitalisierung abzubauen?

Bspw. stellen SCRUM-Master im Rahmen des agilen Projektmanagements eine Schlüsselrolle dar. Sie sind diejenigen, die dafür sorgen, dass das Team möglichst effektiv und ungestört arbeiten kann. Sie moderieren und unterstützen gruppendynamische Prozesse.

Diese Herausforderungen werden aus der Perspektive der Arbeits- und Organisationspsychologie wie auch im Rahmen eines empirischen Forschungsprozesses innerhalb von zwei Studiengruppen aufgegriffen:

Mithilfe der Critical Incident Technique untersuchen die Studierenden kritische Ereignisse im Berufsalltag von SCRUM-Mastern und leiten erfolgsrelevantes Verhalten ab. Die Arbeitsanalyse ergänzt dieses Format durch eine quantitative Datenerhebung, die auf dem Job Diagnostic Survey, einem psychologischen Verfahren zur Arbeitsplatzanalyse, aufbaut. Beide Formate werden durch das 4C/ID-Modell zur Erhebung kognitiver Strategien und Modelle ergänzt. Welche Strategien wenden SCRUM-Master in erfolgskritischen Situationen an?

Arbeitspaket Forschungsstudie

Status quo - Aktuelle Forschungsstudien "Agilität in MV"

Die übergeordnete Fragestellung des Projekts "Agile Transformationen in MV" ermittelt den Status-quo in Mecklenburg-Vorpommern und ergänzt Handlungsempfehlungen für agile Transformationsprozesse:

  • Stellt Agilität für Unternehmen und Verwaltung in MV ein aktuelles Thema dar?
  • Was verstehen Unternehmen in MV unter Agilität?
  • Welche Hoffnungen und/oder Ängste in Bezug auf agile Transformationsprozesse bestehen?
  • Wie viele Unternehmen in MV setzen bereits agile Methoden ein? Welche agilen Methoden werden eingesetzt?
  • Inwiefern unterscheiden sich agile und nicht-agile Teams?

 

Im Rahmen einer Forschungsreihe werden u.a. diese Fragestellungen untersucht. Mittels qualitativer Interviews werden Daten an diversen Unternehmen, die bereits agil arbeiten oder sich prinzipiell für diese Thematik interessieren, erhoben und analysiert. Ergänzt wird dies durch eine quantitative Fragebogenstudie mit mind. 100 agilen und nicht-agilen Teams.

In weiteren (Teil-) Studien werden Skalierungsverfahren und Erfolkskriterien für agile Transformationsprozesse erhoben. Das Resultat bilden schlüssige, kompakte Handlungsempfehlungen für KMUs und Verwaltung.

In der Abschlusskonferenz am 23.09.2021 werden die bereits gesammelten Ergebnisse gebündelt präsentiert. Interessierte Unternehmen können sich bereits zur Abschlusskonferenz anmelden (elss@@fh-mittelstand.de)

Seminar "Personalauswahl in digitalen Zeiten"

Ganz gleich, ob Handwerk, Industrie, Pflege oder Verwaltung Personal stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor in einer sich
verändernden Welt dar

Dieses Seminar bereitet Personalverantwortliche in kleiner Gruppe gezielt auf die Aufgabe der Personalauswahl in einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt vor Dabei werden Grundlagen personalpsychologische Anforderungsanalyse vermittelt Hierbei stehen Fragen im Vordergrund, wie sich bspw die Arbeitsanforderungen von Mitarbeitenden ändern oder inwiefern sich Entwicklungspotential bereits in der Personalauswahl „ lässt?
Lernen Sie verschiedene Methoden kennen, die Sie in einer eigenen Übungssequenz im geschützten Rahmen ausprobieren werden.
Am Ende können Sie den Auswahlprozess so auch durch die Augen der Bewerber*innen nachvollziehen. #agilesMV

Das Seminar findet in Kooperation mit EXXETA statt.

Wann: 03.08.2021 von 09:00 bis 11:30 Uhr

Wo: virtuelle Plattform BigBlueButton

 

Seminar "Agiles Mindset - Chancen virtueller Zusammenarbeit nutzen"

Haben Sie schon mal von Agilität gehört? Möchten Sie „näher" an Ihren Zielgruppen agieren und somit schneller auf deren Bedürfnisse reagieren können?
In diesem Seminar führen wir Sie spielerisch und anwendungszentriert an einfache agile Prinzipien im Arbeitsalltag heran. Lernen Sie die Grundlage dynamischer Zusammenarbeit kennen, erproben Sie ein Konzept in einem geschützten Rahmen und diskutieren Sie gemeinsam mit uns, inwiefern agile Prinzipien auch in Ihrem Arbeitskontext vorteilhaft eingebunden werden können . #agilesMV

Das Seminar findet in Kooperation mit EXXETA statt.

Wann: 10.08.2021 von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Wo: virtuelle Plattform BigBlueButton

Anmeldung: elss@@fh-mittelstand.de

Seminar "Einstieg in Agilität - Verwaltung dynamisch gestalten"

In einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft werden auch Bürger:innen auch immer anspruchsvoller, wenn es um die Erledigung ihrer behördlichen Aufgaben geht. Dabei stehen kommunale und öffentliche Verwaltungen selbst vor den Herausforderungen sich diesem Trend anzupassen und ihre Strukturen zu vereinfachen. In diesem Seminar wird der Fokus daher auf den Einstieg in Agilität gelegt, um einen möglichen Ansatzpunkt zur Gestaltung des Wandels aufzuzeigen. Auch hier lernen die Teilnehmenden auf spielerische Art und Weise Chancen virtueller Zusammenarbeit im agilen Kontext kennen.

Dieses Seminar findet in Kooperation mit Apiarista statt.

Wann: 19.08.2021 von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Wo: Perzina-Sall (Digitales Innovationszentrum / Wismarsche Str. 144 / 19053 Schwerin)

Anmeldung: elss@@fh-mittelstand.de

Abschlusskonferenz

152 Studierende, über 100 Unternehmen, 10 Arbeitsgruppen, 7 Partner - 2 Hochschulstandorte. Das Forschungsprojekt "Agile Transformationen in MV" lebt von den Menschen und Unternehmen, die sich mit dem Thema Agilität in MV auseinandersetzen. Um allen Ergebnissen der verschiedenen, interdisziplinären Arbeitsgruppen gerecht zu werden, bietet eine gemeinsame Abschlusskonferenz die ideale Plattform.

Alle Beteiligte tauschen die Ergebnisse der letzten vier Monate aus - von Forschungsstudien, Kompetenzermittlungen bis hin zu den (agilen) Seminarangeboten werden die Hauptbefunde kompakt und nutzerzentriert präsentiert. Ein federführender Abschluss für die Bemühungen der letzten Monate verspricht ein abwechslungsreiches und informatives Event im Hybridformat. Die Teilnehmenden und Referierenden können sich sowohl vor Ort im Perzina-Saal einfinden, aber auch online zur zeitgleichen Übertragung der Konferenz dazuschalten. Um Anmeldung wird gebeten.

Wann: 23.09.2021 von 11:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Wo: Perzina-Saal (Digitales Innovationszentrum / Wismarsche Straße 144 / 19053 Schwerin) vor Ort oder online über virtuelle Plattform BigBlueButton

Anmeldung: elss@@fh-mittelstand.de