Symposium Bamberg am 29. November 2017

Liebe Teilnehmer,
das wachsende Interesse an Sport allgemein und an stets populärer werdenden Fun-Sportarten ist nicht selten mit einer steigenden Zahl an Verletzungen verbunden. Rund zwei Drittel aller Sportunfälle betreffen dabei die untere Extremität. Betrachtet man hier das Kniegelenk im Speziellen, so machen diese Verletzungen wiederum in etwa ein Drittel vorher genannter Sportunfälle aus. Vor allem bei Kontakt- und Hallensportarten wie Fußball und Basketball sowie bei Alpin-Ski und weiteren Risikosportarten kommt es häufig zu Knie-Verletzungen und Überlastungsschäden. Auch bei Sportarten wie Bergsteigen, Wandern, Golf, Segeln oder Jogging steht das Kniegelenk oft im Fokus der Therapie. Von der VKB-Plastik Ersatzplastik, neuen Ansätzen der Knorpel-Transplantation bis hin zur Meniskus-Naht wurden in den letzten Jahren immense Fortschritte in der Behandlung von Knieverletzungen und Knieschäden erreicht. Spannende Vorträge rund um das Thema „Sportverletzungen im Kniegelenk“ bieten den Rahmen für anregenden interkollegialen und interdisziplinären Austausch über aktuelle Entwicklungen, zu denen wir Sie recht herzlich einladen.

Prof. Dr. Konstantinos Karanikas
Wissenschaftlicher Leiter der FHM Bamberg

Termin: 29.11.17, Start 16 Uhr
Thema: Sportverletzungen im Kniegelenk – Klinische und therapeutische Interventionen

In Kooperation mit der Sozialstiftung Bamberg

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Volker Schöffl, Prof. Dr. Konstantinos Karanikas


Die Teilnahme ist kostenfrei!

Programm

Uhrzeit

Vortrag

16.00 bis 16.15 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. Konstantinos Karanikas, Wissenschaftlicher Leiter FHM Bamberg; Sport-, Bewegungs- und Therapiewissenschaften, Gesundheitsmanagement

16.15 bis 16.45 Uhr

Vorderes Kreuzband - Was gibt es Neues?

Prof. Dr. med. Volker Schöffl, Leiter des Zentrums interdisziplinäre Sportmedizin der Sozialstiftung Bamberg

16.45 bis 17.15 Uhr

Meniskusverletzungen beim Sportler

Dr. med. Christoph Lutter, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Sozialstiftung Bamberg

17.15 bis 17.45 Uhr

Sportphysiotherapeutische Grundgedanken bei Knieverletzungen und in der Rehabilitation

Axel Fischlein, Leitender Therapeut im Rehazentrum Valznerweiher, Sportphysiotherapeut und Sportlehrer

17.45 bis 18.15 Uhr

-PAUSE-

18.15 bis 18.45 Uhr

Gang, Lauf, muskuläre Adaptation nach einer VKB Verletzung

Prof. Dr. Konstantinos Karanikas, Wissenschaftlicher Leiter FHM Bamberg; Sport-, Bewegungs- und Therapiewissenschaften, Gesundheitsmanagement

18.45 bis 19.15 Uhr

Therapiemöglichkeiten beim Knorpelschaden

Dr. med. Dominik Popp, Oberarzt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Sozialstiftung Bamberg

19.15 bis 19.45 Uhr

Patellaluxation - Konservative und operative Therapie

Dr. med. Jörg Dickschas, Oberarzt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Sozialstiftung Bamberg

19.45 bis 20.15 Uhr

Trainingstherapie nach Kniegelenksverletzungen

Prof. Dr. Michael Kunz, FHM Bamberg Präventionsmanagement & Gesundheitsförderung

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Konstantinos Karanikas

Prof. Dr. Konstantinos Karanikas

Wissenschaftlicher Leiter FHM Bamberg
Sport-, Bewegungs- und Therapiewissenschaften, Gesundheitsmanagement
karanikas@@fh-mittelstand.de

Publikationen

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Sebastian Haas

Dipl.-Kfm. Sebastian Haas

Marketing & Vertrieb Bamberg
Studienberatung
haas@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 951 29788911

Veranstaltungsort

Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bamberg
Pestalozzistraße 10
96052 Bamberg
+49 951 2978890
+49 951 29788929
bamberg@@fh-mittelstand.de

Flyer-Download

Anmeldung

Anmeldung
*Pflichtfelder