Logopädie

Bachelor of Science (B.Sc.)

Online Bewerben

Als künftige/r Logopädin/ Logopäde behandeln Sie Menschen jeden Alters, die unter Störungen der Stimme, der Sprache, des Sprechens oder des Schluckens leiden. Sie haben die Aufgabe, die Kommunikationsfähigkeit durch eine gezielte Behandlung Ihrer Patienten zu verbessern oder wiederherzustellen.

B. Sc. Logopädie

Vollzeit
Studienort Bamberg
Studienstart Oktober
Studiendauer Praktische Berufsausbildung & akademisches Studium: 3,5 Jahre inkl. Praxisphasen (SiP I, SiP II, SiP III)
Studiengebühr 525,00 €/Monat
Einmalige Gebühren 150,00 € (individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Bachelorprüfung); 450,00 € (staatl. Prüfung)

Der Bachelor-Studiengang B.Sc. Logopädie bietet Ihnen die optimale Qualifizierung für dieses vielfältige und abwechslungsreiche Aufgabenspektrum in einer wachstumsstarken Zukunftsbranche. Hohe Innovationskraft, Dynamik und Fortschritt prägen unser Gesundheitswesen. Sowohl die demografische Entwicklung als auch das zunehmende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung führen zu einer verstärkten Nachfrage nach Gesundheitsleistungen.

"Ich habe mich gezielt für ein Studium plus Berufsausbildung im Bereich der Logopädie entschieden, um am Arbeitsmarkt meine Chancen auf einen guten Berufseinstieg zu steigern. Der akademische Abschluss Bachelor of Science bietet mir zudem die Möglichkeit, im Anschluss einen Master-Studiengang zu absolvieren.“

Susann Dunkel, Absolventin

Als Absolvent/in des Studiengangs B.Sc. Logopädie sind Sie in der Lage, sich mit den Veränderungen innerhalb des Berufsfelds Logopädie auseinanderzusetzen, dieses weiterzuentwickeln und sich neue Berufsperspektiven zu erschließen. Der/die Logopäde/Logopädin  ist ein Partner im Therapiekonzept mit eigenen Kompetenzen und Möglichkeiten. Neben der individuellen gesundheitlichen Problematik und therapeutischen Ansatzpunkten werden im Studium insbesondere betriebswirtschaftliche Aspekte, die in Bezug zur logopädischen Tätigkeit gesetzt werden– mit Blick auf eine mögliche spätere Existenzgründung – vermittelt. Auch im Bereich der Lehre ist ein späterer Einsatz möglich. Der Abschluss zum Bachelor of Science (B.Sc.) Logopädie an der FHM bietet Ihnen die wissenschaftlichen und praktischen Grundlagen, um sich in diesem faszinierenden, vielfältigen und anerkannten Berufsfeld kompetent auf allen Ebenen betätigen zu können.

Informationen zum Studium

Für wen?

Sie möchten in der Zukunftsbranche „Gesundheit“ als Logopädin oder Logopäde Fuß fassen und vielleicht sogar Ihre eigene Praxis eröffnen? Vielleicht können Sie sich auch vorstellen nach einer Zeit des Lernens selbst als Lehrende/r tätig zu sein? Sie möchten sich sowohl fachlich als auch wissenschaftlich mit dem Feld der Logopädie auseinandersetzen und die Weiterentwicklung des Fachs wissenschaftlich vorantreiben? Und Sie können sich vorstellen, künftig Führungsaufgaben zu übernehmen und eigene Ideen zu verwirklichen? Sie möchten in Kliniken Methoden der Patientenversorgung neu mitentwickeln?

Dies alles sind Gründe für das Studium Bachelor of Science (B.Sc.) Logopädie. Das Studium stellt die Weichen für eine Beschäftigung in verschiedenen Themenfeldern:  Die Bereiche Medizin, Neurowissenschaften sowie Kommunikations- und Sprachwissenschaften bieten ein umfangreiches, vielfältiges und spannendes Betätigungsfeld, bei dem Sie immer direkt am Menschen agieren. Gerade auf dem Weg zu Führungspositionen oder Management und Lehraufgaben sowie als wissenschaftlich interessierte/r Logopädin/Logopäde profitieren Sie von diesem Studium. Ob in der Medizin oder im Gesundheitsmanagement – Sie erweitern Ihren Horizont und Ihre beruflichen Möglichkeiten.

Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche und Arbeitgeber

  • Logopädische Praxen
  • Kliniken
  • Reha-Kliniken
  • Selbstständige Tätigkeit als Logopäde mit eigener Praxis
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement von Unternehmen
  • Wohn- und Erziehungsheime
  • Gesundheitsämter
  • Gesundheitseinrichtungen im Präventionsbereich
  • Stationäre Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Einrichtungen der Behindertenhilfe

Studieninhalte

Der Studiengang B.Sc. Logopädie vermittelt Ihnen tiefergehende Kenntnisse im Bereich der unterschiedlichen Therapieansätze, der Betriebswirtschaftslehre und des wissenschaftlichen Arbeitens. Die Regelstudienzeit beträgt 3,5 Jahre und umfasst in dieser Zeit 26 Module inklusive mehrerer Praxisphasen. Grundkenntnisse Im Bereich der Medizin und Logopädischen Therapiemöglichkeiten stehen im Fokus des 1. Studienjahres. Im 2. Jahr erfolgt die erste Praktikumsphase von 4 Monaten. Nach einer Zeit an der Fachhochschule folgen dann zwei weitere Praxisblöcke à 4 Monate im 3. Jahr.
Nach erfolgreich bestandener Prüfung erhalten Sie die Berufsurkunde und somit den staatlich anerkannten Berufsabschluss „Logopäde/Logopädin“. Im letzten halben Jahr des Studiums wird die Bachelorarbeit unter Betreuung unserer Dozenten angefertigt. Nach erfolgreichem Beenden des Studiums wird der international anerkannte Titel „Bachelor of Science“ verliehen. Dieser ermöglicht einen sicheren Einstieg in den Arbeitsmarkt oder den Zugang zu aufbauenden Master-Studiengängen. Ihre persönliche Entwicklung ist ein wichtiger Bestandteil der Studienzeit, denn Qualifikationen wie Praxismanagement, spezielle medizinische Grundlagen und Sprachwissenschaften entscheiden heute in hohem Maße über die Auswahl zukünftiger Führungskräfte in der Logopädie. Um Sie grundlegend auf das Arbeitsleben vorzubereiten, stehen der intensive Austausch mit Anwendern und Patienten der Logopädie sowie die Kooperation mit der Wirtschaft im Fokus. Zudem erlangen Sie betriebswirtschaftliches Basiswissen, das für die Übernahme einer Führungsposition unerlässlich ist. Als Akademiker/in in leitenden Funktionen oder in der eigenen Praxis müssen Sie Hintergründe verstehen und auch betriebswirtschaftliche Themen einordnen und bewerten können.

Allgemeine Wirtschaftskompetenz

  • BWL und Unternehmensgründung
  • Gesundheitsökonomie und Gesundheitssysteme

Personale und soziale Kompetenz

  • Medical English
  • Selbstmanagement & Selbstmarketing
  • Perspektiven und Potentiale der therapeutischen Gesundheitsberufe
  • Beratung & Coaching

Spezielle Fachkompetenz

    • Biomedizinische Grundlagen
    • Spezielle medizinische Grundlagen I-III
    • Kommunikations- und Sprachwissenschaften I-II
    • Neurowissenschaften
    • Kommunikation und Sprache im Kindesalter
    • Sprechen und Schlucken im Kindes- und Erwachsenenalter
    • Kommunikation- und Sprache im Erwachsenenalter I-II
    • Sprechen und Stimme im Kindes- und Erwachsenenalter
    • Komplexe Kommunikations- und Schluckstörungen bei Erwachsenen und Kindern
    • Prävention und Rehabilitationswissenschaften
    • Klinisches Urteilen und Handeln
    • Psychologie und psychotherapeutische Aspekte in der Logopädie

Aktivitäts- & Handlungskompetenz

  • Studium in der Praxis (SiP)
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Rechtliche Grundlagen und Profession
  • Logopädieprojekte (inkl. Praxis)

Bewerbung

Voraussetzungen

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme eines Bachelor-Studiums an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife.

Zusätzlich zur Hochschulzugangsberechtigung, ist für den Bachelor-Studiengang B.Sc. Logopädie ein phoniatrisches Gutachten vorzuweisen.

Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:

  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
  • Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Meister/in
  • Meisteranwärter/in mit FH-Reife
  • Betriebswirt/in des Handwerks
  • Betriebswirt/in (IHK)
  • Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen
  • Fachwirte und Fachkaufleute
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Die Bachelor-Studiengänge an der FHM sind nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.

So bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der FHM

  • Bewerben Sie sich direkt ONLINE oder reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen bei uns ein.
  • Sind alle formalen Voraussetzungen erfüllt, werden Sie per Mail zum nächstmöglichen Auswahlverfahren eingeladen.
  • Innerhalb von 15 Werktagen erhalten Sie anschließend von uns die Entscheidung über die Zulassung zum Studium.
  • Sind Sie zum Studium zugelassen, werden Ihnen die Immatrikulationsunterlagen sowie der Studienvertrag zugeschickt.

Wie verläuft das Aufnahmeverfahren?

Nach Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Auswahlverfahren. Die Bewerberinnen und Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem fachspezifischen Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem der Hochschullehrer. Auf der Grundlage einer abschließenden Gesamtbeurteilung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. innerhalb von 15 Werktagen eine verbindliche Studienplatzzusage oder -absage von der FHM.

Ihre nächsten Schritte zur Bewerbung: Die benötigten Unterlagen können bei der Studienberatung der FHM  angefordert oder hier heruntergeladen werden. Bewerbungen sind ganzjährig möglich und werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

Ihre Ansprechpartnerin

Stephanie Amslinger

Stephanie Amslinger, M.A.

Organisatorische Leiterin FHM Bamberg
amslinger@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 951 29788921

Jetzt online bewerben und sofort durchstarten!

Jetzt bewerben Infomaterial