Live Performance & Management

Bachelor of Arts (B.A.)

Online Bewerben

Science Slams, Entertainment, künstlerische Leitung von Events, Moderatorentraining oder Personalentwicklung – die Kreativwirtschaft in Deutschland ist vielseitig und wächst dynamisch. Ob auf einer realen Bühne als Schauspieler oder der digitalen als Youtuber, Blogger oder Instagram-Influencer: Immer mehr Menschen vermarkten sich und ihre Fähigkeiten selbst. Damit zählen sie zu den Innovationstreibern für viele andere Wirtschaftszweige und werden selbst zum Entertainment-Profi, zum „Live Performer“.

B.A. Live Performance & Management

Berufsbegleitendes Studium Vollzeit
Studienort Köln Bielefeld, Köln
Studienstart Oktober Oktober
Studiendauer 24 Monate, durch Anerkennung der Ausbildungsinhalte aus der Ausbildung zum/zur Diplom-Schauspieler/in 3 Jahre, inkl. 24 Wochen Praxisphase im In- oder Ausland
Studiengebühr 495,00 €/Monat 625,00 €/Monat
Einmalige Gebühren 150,00 € (Individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Abschlussprüfung) 150,00 € (Individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Abschlussprüfung)

Live Performances finden auf Bühnen im Theater oder auf freien Bühnen statt und sind ebenso fester Bestandteil bei Film und Fernsehen. Aber die Bühnenkünstler wie Schauspieler finden zunehmend auch neue Märkte: beispielsweise in Unternehmen, in der Personalentwicklung im Bereich Vertriebs- und Führungskräftetraining, im Gesundheitsmarkt, in der Theaterpädagogik, im Event- und Erlebnistourismus oder in neuen künstlerischen Sparten wie Science- und Poetry Slams.

Der Bachelor-Studiengang Live Performance & Management qualifiziert Sie direkt für diese interessanten Arbeitsmärkte der Kreativwirtschaft und ermöglicht Ihnen damit den Zugang zu einem innovativen Karrierefeld.

Die Studienkombination zwischen kreativer Performance und Management ist in Deutschland einzigartig. Wir qualifizieren für die wachsende und faszinierende Kreativwirtschaft und bilden Managementexperten aus, die professionelle Bühnenerfahrung sammeln und die Strukturen und Abläufe der Kreativbranche von innen heraus verstehen. 

Prof. Dr. Astrid Kruse, Dekanin Fachbereich Medien

Leben Sie Ihr Talent, Ihre künstlerischen Fähigkeiten aus und kombinieren Sie diese mit Management-Fachwissen. Als Absolvent dieses Studiengangs sind Sie Ihr eigener Vermarktungsprofi. Der Studiengang richtet sich an alle kreativen Darstellungstalente, die über eine künstlerische, schauspielerische Ausbildung hinaus Interesse an Organisation und Management haben. Als „Live Performer“ schaffen Sie den perfekten Einstieg in faszinierende, neue Berufsfelder.

Wissenschaftliche Studiengangsleitung

Prof. Prof. h.c. Dr. Christoph Brake

Prof. Prof. h.c. Dr. Christoph Brake

Medientechnologien & Management
brake@@fh-mittelstand.de

Publikationen

Die Highlights des Studiengangs Live Performance Management

In Zeiten rückläufiger Kulturfinanzierung durch den Staat sind Menschen in kreativen Darstellungsberufen gezwungen, sich auf einem neuen, deutlich wirtschaftlich orientierten Markt zu behaupten. Der Studiengang Live Performance & Management verbindet diese beiden Welten und versetzt den Künstler in eine deutlich bessere Verhandlungsposition. Zudem werden kreative Möglichkeiten vermittelt, die Live Performer über ihre künstlerische Ausbildung hinaus auf dem Kreativmarkt haben.

Jochen Ehrhardt, Geschäftsführer Detmolder Sommertheater

Improvisation & Bühnenpräsenz

Innerhalb des Moduls erlernen Sie Grundlagen des Schauspiels, machen erste Erfahrungen, wie Sie Ängste vor einem Auftritt abbauen können, wie Sie auf der Bühne wirken und wie Sie gezielt Techniken einsetzen können, um das Publikum zu erreichen und zu begeistern. Darüber hinaus werden Sie spezifische Methoden kennenlernen, um in Zukunft selbst Bühnenperformances oder Auftritte professionell bewerten zu können und Ihre eigenen Fähigkeiten optimal einsetzen zu können.

Kreativwirtschaft und Management

Sie wollen später Führungsaufgaben übernehmen? Sie wollen sich weiter entwickeln und die Kreativwirtschaft von der betriebswirtschaftlichen Seite kennenlernen? Das Modul vermittelt die notwendigen Schlüsselkompetenzen, damit Sie in Zukunft erfolgreich verschiedene Führungsaufgaben in Unternehmen der Kreativwirtschaft, wie unter anderem Theater, Museen oder Medienproduktionsunternehmen, übernehmen können. Sie werden Einblicke in die Strategie, Organisation, Leitung und Kontrolle von Unternehmen bekommen, insbesondere das Management internationaler Aktivitäten und Kooperationen.

Bühnen- und Kreativlabor (Projekt)

Innerhalb des praxisnahen Moduls „Bühnen- und Kreativlabor (Projekt)“ bekommen Sie die Chance, Ihr theoretisches Wissen praxisnah zu erproben. Hier gilt es, eine eigene Live Performance zu konzipieren, zu planen und umzusetzen. Sie können einen Science Slam in der Hochschule organisieren oder in Kooperation mit einem Unternehmen der Kreativwirtschaft oder eines mittelständischen Unternehmens neue Formate praktisch ausprobieren. In diesem Modul sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Multimediaproduktion für Kreativprojekte

Große Videoprojektionen während einer Aufführung oder die mediale Begleitung einer Performance sind heute feste Bestandteile in der Kreativwirtschaft. Eine gelungene Aufzeichnung eines Schauspiels oder einer anderen Live Performance mit einer guten Kameraführung, einer brillanten Audioaufnahme und einem guten Videoschnitt tragen dabei maßgeblich zum nachhaltigen Erfolg bei. Sie werden innerhalb des Moduls selbstständig verschiedene Audios und Videos produzieren, beispielsweise die Aufzeichnung einer Live Performance und diese im Anschluss bearbeiten.

Das FHM-Anrechenmodell für ausgebildete Schauspieler

Die freien Strukturen der darstellenden Kunst brauchen Führungspersönlichkeiten, die neben der Expertise in ihrer künstlerischen Sparte Fachwissen zu Wirtschaft, Marketing, PR, Kommunikation oder Führung besitzen, um nachhaltig Verantwortung übernehmen können. Der Studiengang Live Performance & Management verbindet in idealer Weise die Perspektive des Künstlers und die des Managers. Er befähigt ausgebildete Diplom-Schauspieler, agil zwischen den Kontexten der darstellenden Kunst zu wechseln und ermöglicht so eine gestalterische Freiheit jenseits von Spartengrenzen. So bildet der Studiengang die perfekte Ergänzung zum Beispiel zu einer zeitgemäßen Schauspielausbildung.

Robert Christott, Leiter der Theaterakademie Köln und der Orangerie, Theater im Volksgarten

Berufsbegleitend zum Bachelor Live Performance & Management in 2 Jahren

Sie haben zuvor bereits eine Schauspielausbildung absolviert und planen Ihren nächsten Karriereschritt? Dann führt das FHM-Anrechnungsmodell Sie in kürzester Zeit (auch neben der Berufstätigkeit) zum Studienabschluss! Das berufsbegleitende Studium bietet Studierenden die Möglichkeit, einen akademischen Abschluss zu erwerben und gleichzeitig dem eigenen Job vollumfänglich nachzukommen. In diesem Studienmodell können Sie Beruf, Familie und Vorlesungen zeitlich in Einklang bringen! Die Besonderheit des Studiengangs besteht darin, dass die Inhalte der Schauspielausbildung anteilig auf das Studium angerechnet werden können. Dadurch reduziert sich die Studienzeit (und entsprechend auch die Kosten des Studiums) zum Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) erheblich. Der Studiengang Live Performance & Management kombiniert die Inhalte Ihrer zuvor absolvierten Schauspielausbildung mit den Kompetenzen eines Management-Studiums. Absolventen von Theaterakademien und Schauspielschulen bringen die Qualifikation im Bereich Schauspiel bereits in das Studium mit ein und können sich voll auf die Management-Fachinhalte konzentrieren. Mit dem Bachelorabschluss eröffnen sich für Sie neue Job Perspektiven, die ohne eine akademische Qualifikation in dieser Form nicht möglich wären. Zudem besitzen Sie mit dem Studienabschluss eine akademische Anschlussfähigkeit, welche den Weg zum Master und auch zur Promotion eröffnet.

Informationen zum Studium Live Performance & Management

Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche und Arbeitgeber

  • Künstlerische Leitung von Events in Unternehmen, bei Städten und Kommunen
  • Kuratorium von Ausstellungen, Musikevents
  •  Konzeption und Kreation von Bühnenevents (Drehbuch Autoren, Dramaturgie)
  • Marketing in Unternehmen
  • Organisation von Slams (Science Slams, Poetry Slams, etc.)
  • Tourismus (Animation, Entertainment)
  • Erlebnispädagogik
  • Museumspädagogik
  • Schauspielerische Tätigkeit im Bereich Unternehmenstheater, Science Theatre
  • Führungskräftetraining in der Personalentwicklung von Unternehmen
  • Moderierende Tätigkeiten
  • Personalentwicklung  und Mitarbeiterschulung
  • Moderatorentraining (TV, Event)
  • Influencer im Bereich Social Media

Studieninhalte

Allgemeine Wirtschaftskompetenz

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Unternehmensführung
  • Marketing & Vertrieb

Personale & soziale Kompetenz

  • Wirtschaftsenglisch
  • II. Wirtschaftssprache (Spanisch, Russisch): Grundlagen
  • Selbstmanagement & Selbstmarketing*
  • Studium Generale*

*Anrechnungsmöglichkeit aus der Ausbildung zum Diplom-Schauspieler

Spezielle Fachkompetenz

  • Kommunikationswissenschaft
  • Kreativwirtschaft
  • Kreatives Arbeiten*
  • Sprechtechnik & Stimmbildung*
  • Schauspiel & Methodik*
  • Tanz- & Körperausdruck*
  • Gesang & Gehörbildung*
  • Improvisation & Bühnenpräsenz*
  • Dramaturgie & Inszenierung*
  • Künstlerische Leitung*
  • Multimediaproduktion für Kreativprojekte
  • Kalkulation und Controlling für Kreativprojekte
  • Kreativ-Projektmanagement*
  • Arbeits- und Veranstaltungsrecht für Kreative

*Anrechnungsmöglichkeit aus der Ausbildung zum Diplom-Schauspieler

Aktivitäts- & Handlungskompetenz

  • Studium in der Praxis (SiP)*
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Businessplanentwicklung und Digitale Geschäftsmodelle
  • Bühnen- und Kreativlabor (Projekt)*

*Anrechnungsmöglichkeit aus der Ausbildung zum Diplom-Schauspieler

Bewerbung

Der Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Live Performance & Management richtet sich an Studieninteressierte, die mit einem international anerkannten Hochschulabschluss Führungsaufgaben in der Kreativwirtschaft übernehmen oder sich Selbstständig machen wollen. Dabei werden sowohl (Fach-)Abiturientinnen und (Fach-)Abiturienten angesprochen, die über kein fachspezifisches Vorwissen verfügen, als auch Bewerberinnen und Bewerber, die bereits erste berufliche Erfahrungen gesammelt haben.

Voraussetzungen

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme eines Bachelor-Studiums an der FHM für Live Performance & Management sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:

  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
  • Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Meister/in
  • Meisteranwärter/in mit FH-Reife
  • Betriebswirt/in des Handwerks
  • Betriebswirt/in (IHK)
  • Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen
  • Fachwirte und Fachkaufleute
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Die Bachelor-Studiengänge an der FHM sind nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.

So bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der FHM

  • Bewerben Sie sich direkt ONLINE für Live Performance & Management oder reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen bei uns ein.
  • Sind alle formalen Voraussetzungen erfüllt, werden Sie per Mail zum nächstmöglichen Auswahlverfahren eingeladen.
  • Innerhalb von 15 Werktagen erhalten Sie anschließend von uns die Entscheidung über die Zulassung zum Studium.
  • Sind Sie zum Studium zugelassen, werden Ihnen die Immatrikulationsunterlagen sowie der Studienvertrag zugeschickt.

Wie verläuft das Aufnahmeverfahren?

Nach Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Auswahlverfahren. Die Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem Englischtest sowie an einem fachspezifischem Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Die individuelle Aufgabe soll die künstlerisch performative Grundbegabung erkennbar machen und dabei individuellen Neigungen Raum bieten. Die Studienbewerber für Live Performance & Management werden mit der Einladung zum Auswahlgespräch aufgefordert, für das Auswahlverfahren eine maximal fünfminütige Performance vorzubereiten, die den Fokus auf Ihre individuelle Begabung legt. Es kann sich hierbei um eine Tanz-, Gesangs-, Schauspiel- oder musikalische Darbietung handeln. Sollten Requisiten und Instrumente für die Performance notwendig sein, so sind die Studienbewerber verpflichtet, diese selbst zum Auswahlverfahren mitzubringen. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem der Hochschullehrer. Auf der Grundlage einer abschließenden Gesamtbeurteilung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. innerhalb von 15 Werktagen eine verbindliche Studienplatzzusage oder -absage von der FHM.

Ihre nächsten Schritte zur Bewerbung: Die benötigten Unterlagen können bei der Studienberatung der FHM angefordert oder hier heruntergeladen werden. Bewerbungen sind ganzjährig möglich und werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

Ihre Ansprechpartner für Live Performance & Management

Nina Janice Braunert

Nina Janice Braunert, M.A.

Fachbereich Medien Bielefeld
Studienberatung
braunert@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655180

Caroline Bultmann

Caroline Bultmann, M.A.

Fachbereich Medien Bielefeld
Studienberatung
bultmann@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655226

Boris Frisch

Boris Frisch, B.A.

Marketing & Vertrieb Köln
Studienberatung
frisch@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 221 258898150

Stimmen zum Studium

Dennis Grote

heute: Leitung Marketing/Vertrieb und Mitglied der Geschäftsführung der GOP Entertainment-Group

(...weiter)

Mit mittlerweile sieben Theaterstandorten gehören die GOP Varieté-Theater 20 Jahre nach ihrer Gründung zu den erfolgreichsten in Deutschland. In den Varietés der GOP EntertainmentGroup heißt es „Entertainment für alle Sinne“. Die Shows werden in der eigenen Inhouse-Agentur GOP showconcept konzipiert und gastieren für jeweils zwei Monate in einer Stadt.
„Meine Aufgabe ist die deutschlandweite Vermarktung des Produkts GOP. Auf der einen Seite stehen die sieben Theaterstandorte, auf der anderen Seite stehen die Shows. Ich bin für die kompletten Werbemittel zuständig – vom Fotoshooting über den Videotrailer bis hin zum Online Marketing. Auch die Konzeption von individuellen Shows für externe Kunden, zum Beispiel für ein Firmenjubiläum, fällt in meine Zuständigkeit. Gerade weil mein Job so vielfältig ist, ist die Kommunikation mit den Theaterstandorten extrem wichtig, denn hier liegt ein unglaublicher Erfahrungsschatz, von dem das gesamte Unternehmen profitiert. Meine tägliche Herausforderung besteht darin, die Marke GOP von anderen abzuheben und unser Varieté für die entsprechende Zielgruppe neu zu erklären. Wir versuchen für jede Show Kooperationen mit lokalen Partnern aufzubauen. Haben wir beispielweise eine Show mit einem hohen Akrobatik- und Tanzanteil, treten wir mit den örtlichen Tanzschulen in Kontakt. Deshalb ist Flexibilität auch eine der wichtigsten Eigenschaften, die man in der Kreativbranche mitbringen sollte. In klassischen Wirtschaftsunternehmen werden Pläne gemacht und umgesetzt. Ich mache auch Pläne; aber das Selbstbewusstsein und die Flexibilität zu haben, auch davon abweichen zu können, ist essentiell für meine Arbeit. Genauso sieht es mit Fremdsprachenkenntnissen aus. Sobald man im Kreativbereich arbeitet, bewegt man sich auf internationalem Parkett und kommt ohne Englisch nicht weiter, auch in Deutschland. Für zukünftige Studierende des B.A. Live Performance & Management kommt aber noch ein weiterer Aspekt hinzu, den ich spannend finde: die Mischung aus Wirtschaftlichkeit und dem Gefühl für’s Machbare. Die wirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen müssen sitzen, vor allem, wenn man in Gesprächen mit potenziellen Partnern sitzt und über die Realisierbarkeit von Projekten spricht. Und der Umgang mit kreativen Menschen muss einfach Spaß machen.“

Kira Bejaoui

heute: Selbstständige Fashion-Bloggerin

(...weiter)

Schon in der Oberstufe stand für mich fest, dass ich beruflich „irgendwas mit Medien“ machen möchte. Ich schreibe gerne, bin weltoffen, habe gerne mit Menschen zu tun, fühle mich im Internet und in den sozialen Medien zu Hause. Weil ich mich gerne über Trends & Co. informiere, habe ich während meines Studiums an der FHM angefangen, meine Outfits auf Instagram zu teilen. Inzwischen bin ich selbstständig mit meinem Blog www.callmeshopoholic.de und lebe von dem Beruf als Bloggerin. Mein Geld verdiene ich dadurch, dass mich Unternehmen auf Events einladen oder mit mir kooperieren, um ein bestimmtes Produkt zu bewerben. Durch mein Studium und den fachlichen Hintergrund werde ich als Bloggerin von Unternehmen ernst genommen und kann mich dadurch von anderen Bloggern, die Quereinsteiger sind, abheben.

Stefan Fietzek

heute: Freiberuflicher Schauspieler & Wiss. Mitarbeiter an der FHM

(...weiter)

Im Alter von 16 Jahren stand ich das erste Mal auf einer Theaterbühne. Drei Jahre später hatte ich mein TV-Debüt in der damaligen ARD-Serie „Verbotene Liebe“ gefolgt von vielen weiteren Theaterauftritten und Fernsehengagements. Als Schauspieler taucht man in eine wundervolle Welt ein, die mit spannenden Geschichten, Figuren und interessanten Menschen hinter und auf der Bühne und vor und hinter der Kamera jede Menge Abwechslung zu bieten hat. Als Schauspieler vermarktet man sich als Person und nutzt seinen Körper, daher ist es meiner Meinung nach sinnvoll – neben einer Schauspielausbildung – auch über Kenntnisse in den Bereichen BWL und Marketing zu verfügen. So kann man sich von der Konkurrenz abheben und sich langfristig am Markt positionieren.

Jetzt online bewerben und sofort durchstarten!

Jetzt bewerben Infomaterial