Für Teamplayer mit
internationalem Gespür!

B.A. INTERNATIONAL BUSINESS ADMINISTRATION

Teammitglieder in ganz Europa, Kunden in den USA, Kooperationspartner in Asien – Heutzutage ist unternehmerisches Denken und Handeln über die Landesgrenzen hinaus gefragt! Auch mittelständische Unternehmen agieren zunehmend international. Das stellt diese vor die Herausforderung, dass Führungs- und Fachkräfte gefragt sind, die neben einem umfassenden wirtschaftlichen Verständnis zusätzlich über interkulturelle Kompetenzen verfügen.

Zukünftig übernehmen Sie Verantwortung in nationalen und internationalen Teams – ganz gleich, ob es sich um die Leitung eines Auslandsstandortes, internationales Kundenmanagement im Einkauf oder Verkauf, die Erschließung eines neuen Standortes im Ausland und damit verbundene personalrelevante Fragestellungen oder die Ausarbeitung internationaler Marketingstrategien handelt.

Die breitgefächerten und funktionsübergreifenden Studieninhalte des Bachelor-Studiengangs International Business Administration bieten Absolventinnen und Absolventen eine Vielfalt an abwechslungsreichen Einsatzmöglichkeiten im internationalen Wirtschaftsumfeld. Erfolgsfaktor ist die praxisnahe Verbindung von betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten mit Sprachen und interkulturellem Management.

Studienform

  Vollzeitstudium
Studienort: Bielefeld, Schwerin
Studienstart: Oktober
Studiendauer: 3 Jahre, inkl. 24 Wochen Praxisphase im Ausland
Studiengebühr: 625,00 €/Monat; 425,00 €/Monat (Schwerin)
Einmalige Gebühren: 150,00 € (Individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Abschlussprüfung)

Informationen zum Studium

Für wen?

Sie haben ein gutes Grundverständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge, sind kommunikativ und sprachbegabt und können sich für fremde Kulturen und Nationalitäten begeistern? Dann ist der Bachelor-Studiengang International Business Administration wie maßgeschneidert für Sie. Im Fokus steht hierbei Ihre Qualifizierung für eine Fach- oder Nachwuchsführungsfunktion im internationalen Unternehmensumfeld.
Sie interessieren sich für verschiedene Wirtschaftsbereiche, legen Wert auf ein breit gefächertes Studium und hatten bislang noch nicht die Möglichkeit, sich wissenschaftliche Personal-, Marketing-, Vertriebs-, oder Rechnungslegungskenntnisse anzueignen, wünschen sich aber ein tiefergehendes und funktionsübergreifendes Gesamtverständnis? Der Bachelor-Studiengang International Business Administration ist generalistisch und praxisnah aufgebaut. Neben den betriebswirtschaftlichen Inhalten werden insbesondere die Erweiterung Ihrer sprachlichen sowie interkulturellen Kompetenzen gezielt berücksichtigt, sodass Sie sich auch auf internationalem Parkett sicher und überzeugend bewegen können.
Neben einer strukturierten Arbeitsweise verfügen Sie über Sprachtalent und sind ein Teamplayer. Eventuell haben Sie schon während der Schulzeit erste betriebswirtschaftliche Praxiserfahrungen sammeln können oder Sie verfügen bereits über relevante Auslandserfahrung durch Austauschprogramme oder Sprachkurse.
Möglicherweise haben Sie auch schon eine Berufsausbildung abgeschlossen, möchten nun Ihre Kenntnisse weiterentwickeln und ein anspruchsvolles Studium anschließen, haben vor ein Unternehmen zu gründen oder sich in der Beratungsbranche selbstständig zu machen. Auch dann ist der Bachelor-Studiengang International Business Administration eine hervorragende Basis für Ihre berufliche Zukunft. Schließlich arbeiten Sie möglicherweise in multinational besetzten Teams, verhandeln mit ausländischen Geschäftspartnern, bereiten eine Expansionsstrategie für ein heimisches Unternehmen vor oder beraten international agierende Firmen zu Themen wie interkulturelle Mitarbeiterführung.

Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche und Arbeitgeber

  • Beschaffungs- oder Vertriebsmanagement auf internationaler Ebene
  • Internationales Rechnungswesen oder Controlling
  • Ex- oder importierender Handel
  • Internationales Personalmanagement & interkulturelle Mitarbeiterführung
  • Internationale Dienstleister
  • (Agenturen oder Consulting mit internationalen Kunden)
  • Internationales Marketing in deutschen Unternehmen
  • Ausländische Tochter- oder Vertriebsgesellschaften deutscher Unternehmen
  • Internationales Projektmanagement
  • Consulting

    Studieninhalte

    Ziel des Studiengangs ist es, sowohl umfangreiche Fachkenntnisse zu vermitteln als auch Ihre persönliche und soziale Entwicklung zu forcieren, wodurch Sie eine optimale wissenschaftlich fundierte, aber auch praxisnahe Berufsvorbereitung für Ihre zukünftige Tätigkeit im internationalen Markt erhalten. Hierbei ist eine betriebs- und volkswirtschaftliche Basisausbildung genauso wichtig wie Grundkenntnisse in den Bereichen  Marketing und Vertrieb, Rechnungswesen oder Wirtschaftsrecht. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit ein Auslandsstudium für mehrere Monate an internationalen Hochschule zu absolvieren. 

    Ihre zukünftige Führungsverantwortung beinhaltet auch die Leitung, Organisation und strategische Ausrichtung Ihres multinationalen Teams, sei es im Vertrieb oder Marketing. Neben der Vertiefung Ihrer Englischkenntnisse erlernen Sie daher im Studium an der FHM auch eine zweite Fremdsprache (Spanisch oder Russisch). Aufbauend auf dem erlernten, funktions-übergreifenden Grundverständnis werden unter anderem in bilingualen Vorlesungen nicht nur ihr Sprachniveau gefestigt und ausgebaut, sondern auch internationale Unternehmenstätigkeiten in einen größeren Zusammenhang gestellt. Wirtschaftsenglisch, eine zweite Wirtschaftssprache und der Ausbau Ihrer Fähigkeiten in den Bereichen Interkulturelle Kommunikation, Teammanagement, Präsentation und Moderation bereiten Sie auf eine mögliche spätere Führungsposition vor. Durch den intensiven Austausch mit Unternehmen ist Ihr Studium durch eine hohe Praxisnähe geprägt. Zudem wird Ihr theoretisch erlerntes Wissen innerhalb von Fallstudien und Projekten sowie während des Auslandspraktikums immer wieder praktische Anwendung finden. Nach Ihrem Studienabschluss stehen Ihnen verschiedene Managementfunktionen auf internationaler Ebene offen, bei denen Ihre ausgeprägten Sprachkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenz von entscheidendem Nutzen sein werden und Sie bereits auf eigene Praxiserfahrungen aufbauen können.

    Allgemeine Wirtschaftskompetenz

    Personale & soziale Kompetenz

    • Volkswirtschaftslehre
    • Betriebswirtschaftslehre I und II
    • Marketing und Vertrieb
    • Rechnungswesen & Finanzierung
    • Controlling
    • Wirtschaftsrecht
    • Einführung SAP
    • Wirtschaftsmathematik & Statistik
    • Business English - Communication & Presentation
    • Wirtschaftssprache 2:  Spanisch oder Russisch (Grundlagen und Aufbau)
    • Teammanagement, Präsentation & Moderation
    • Studium Generale

    International Business-kompetenz (englischsprachig)

    Aktivitäts- & Handlungskompetenz

    • International Management
    • International Marketing
    • Global Sourcing & International Supply Chain Management
    • International Risk & Finance Management
    • Financial Accounting & IFRS
    • Organizational Behavior & Human Resource Management
    • International Project Management 
    • Intercultural Communication
    • Studium in der Praxis (SiP)/ Auslandsstudium
    • Wissenschaftliches Arbeiten I und II
    • Unternehmensgründung

    Bewerbung

    Voraussetzungen

    Mit dem Bachelor-Studiengang International Business Administration spricht die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Interessenten an, die sich für ökonomische Zusammenhänge begeistern sowie ihre Sprachkompetenz fundiert erweitern möchten und sich für Fach- oder Nachwuchsführungsfunktionen im internationalen Bereich qualifizieren wollen. Ein grundsätzliches Verständnis für fremde Kulturen und Nationalitäten sind von Vorteil. In dem bilingualen Unterricht werden die Kenntnisse in der Sprache Spanisch oder Russisch vertieft. Aus diesem Grund bietet der Bachelor-Studiengang International Business Administration eine optimale wissenschaftliche Berufsvorbereitung für den internationalen Markt. Nach dem Studienabschluss können Sie verschiedene Managementfunktionen im internationalen Kontext erwerben, bei der eine hohe Sprachkompetenz Voraussetzung für ihre Handlungen und Managemententscheidungen sind.

    Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme eines Bachelor-Studiums an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:

    • Hochschulreife
    • Fachhochschulreife
    • Meister/in
    • Meisteranwärter/in mit FH-Reife
    • Betriebswirt/in des Handwerks
    • Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen
    • Fachwirte und Fachkaufleute

     

    Die Bachelor of Arts (B.A.)-Studiengänge an der FHM sind nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.

    So bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der FHM:

    • Bewerben Sie sich direkt ONLINE oder reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen bei uns ein.
    • Sind alle formalen Voraussetzungen erfüllt, werden Sie zum nächstmöglichen Auswahlverfahren eingeladen.
    • Innerhalb von 15 Werktagen erhalten Sie anschließend von uns die Entscheidung über die Zulassung zum Studium.
    • Sind Sie zum Studium zugelassen, werden Ihnen die Immatrikulationsunterlagen sowie der Studienvertrag zugeschickt.

    Wie verläuft das Aufnahmeverfahren?

    Nach Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Auswahlverfahren. Die Bewerberinnen und Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem Englischtest sowie an einem mathematisch-logischen Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem der Hochschullehrer. Auf der Grundlage einer abschließenden Gesamtbeurteilung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. innerhalb von 15 Werktagen eine verbindliche Studienplatzzusage oder -absage von der FHM.

    Ihre nächsten Schritte zur Bewerbung:

    Die benötigten Unterlagen können bei der Studienberatung der FHM  angefordert oder hier heruntergeladen werden. Bewerbungen sind ganzjährig möglich und werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.  

    Ihre Ansprechpartner

    Dipl.-BW. (FH) Ramona Neubauer

    Studienberatung Bachelorstudiengänge Bielefeld

    E-Mail: neubauer(at)fh-mittelstand.de

    Fon: 0521/9 66 55-21
    Fax: 0521/9 66 55-11

    MARIA LIESENBERG M.A.

    Studienberatung Schwerin

    E-Mail: liesenberg(at)fh-mittelstand.de

    Fon 0385 742098-15

    Wissenschaftlicher Studienleiter

    Prof. Dr. Patrick Lentz

    Dekan Fachbereich Wirtschaft

    Marketingmanagement, insbesondere Markt-, Medien- und Eventforschung

    E-Mail: lentz(at)fh-mittelstand.de

    Termine