Wirtschaftsingenieur-Studierende der FHM besuchen führende Unternehmen im Bereich Energiemanagement in OWL

In der vergangenen Woche konnten sich die Wirtschaftsingenieur-Studierenden der Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld gemeinsam mit Professor Dr. Christoph Brake über das Energiemanagement führender Unternehmen in OWL informieren. Das Energienetzwerkes „Energie Impuls OWL“ hatte die Teilzeit-Studenten, die ihr Studium neben dem Job und zum Teil auch in virtuellen Räumen in Form von Online Vorlesungen an der FHM in Rekordzeit von 28 Monaten absolvieren, dazu eingeladen. „Energie Impuls OWL e.V.“ setzt sich seit vielen Jahren in der Region für der Förderung des Energiemanagements und der Erneuerbaren Energien ein.

Das Highlight dieser Exkursion war der Besuch bei der Firma Miele & Cie. KG. Dort nahm sich Geschäftsführer Dr. Eduard Sailer Zeit, die zukünftigen Wirtschaftsingenieure kennenzulernen und informierte sie sehr offen aus der unternehmensstrategischen Perspektive von Miele über den hohen Stellenwert des Energiemanagements im Unternehmen. Zuvor hatte Laborleiter Dr. Karsten Gayk den Studierenden einen Einblick in die Produktentwicklung bei Miele aus der energietechnischen Perspektive gegeben. Aus erster Hand konnten die Studierenden die Praxis des Energiemanagement durch den Energiemanagementbeauftragten bei Miele, Hubert Hermelingmeier und seinen Mitarbeiter Manfred Rolf kennenlernen.

„Ich fand es sehr beeindruckend, dem Geschäftsführer von Miele, Dr. Sailer, zuzuhören und es ist super, wie weit Miele schon im Bereich Energiemanagement ist", betont FHM-Student Mario Szybalski nach dem Besuch.

Weitere Exkursionen führten die WING-Studierenden zu Firma Fritz Husemann GmbH & Co. KG in Gütersloh, wo Inhaber Fritz Husemann und Service Mitarbeiter Hans Hartung über die Umsetzung eines Energiemanagement Konzepts bei Miele aus messtechnischer Sicht informierten.

Tage zuvor hatten die Studierenden die Gelegenheit genutzt, bei der Otto Boge GmbH & Co. KG in Bielefeld einen direkten Einblick in die Entwicklung eines energieeffizienten Hochleistungs-Turbokompressors  für Druckluftsysteme zu werfen. Sie bekamen durch die Mitarbeiter des Hightech Entwicklungslabors Daniel Mittag und Dipl. Sascha Einig Informationen quasi direkt aus dem Thinktank des Unternehmens Boge. „Ich fand es sehr gut, wie offen die Entwickler von Boge uns informiert haben. Das hat uns einen guten Eindruck von der Realität in der Entwicklungsabteilung eines Hightech-Unternehmens gegeben", sagt FHM-Student Marco Dittmar.

Eine weitere Exkursion führte die Studierende in dieser mit Praxiseindrücken aus dem Feld des Energiemanagements prall gefüllten Woche zu den Stadtwerken Bielefeld. Dort diskutierte die Studiengruppe mit Manfred Haidbreder, Öffentlichkeitsarbeit der Stadtwerke Bielefeld, und mit Klaus Meyer, Geschäftsführer von Energie Impuls OWL, über die Energiewende in Deutschland und Perspektiven für die Förderung der Energieeffizienz und des Ausbaus Erneuerbarer Energien. „Ich war sehr beeindruckt, mit welcher Fachkompetenz und mit welchem technischen Sachverstand die Wirtschaftsingenieur-Studierenden der FHM auf Augenhöhe mit den Referenten der verschiedenen Unternehmen diskutiert haben", lobt der Organisator der Exkursionen, Peter Brünler, Fachreferent bei Energie Impuls OWL, im Gespräch mit dem Studiengangsleiter Professor Dr. Christoph Brake.

Wirtschaftsingenieur Studierende der Fachhochschule des Mittelstands bei Fa. Miele & Cie. KG in Gütersloh: (erste Reihe: v.r.) Hubert Hermelingmeier, Energiemanagement Verantwortlicher bei Miele; Miele Geschäftsführer Dr. Eduard Sailer; Peter Brünler, Energie Impuls OWL; Prof. Dr. Christoph Brake, Studiengangsleiter an der FHM; Fabian-Alexander Hof, Student; Hans Hartung, Fa. Husemann