Wir sind Hannover - Studenten stellen aus

Die Studierenden der Studiengruppe Medienwirtschaft-08 der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld haben in Kooperation mit Studenten der FHM Hannover eine ganz besondere Ausstellung konzipiert.

Die Hannoveraner wurden an ihren Lieblingsorten ihrer Heimatstadt nicht mit einer professionellen Kamera, sondern mit den Smartphones der Bielefelder abgelichtet. Dabei nutzten die Studierenden spezielle Foto-Apps, die automatisch unkonventionelle Bilder generieren.In diesem Sommer haben die Studierenden der Studiengruppe MW-08 der Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld ein besonderes Projekt gewagt: Sie haben das klassische Fotoequipment rund um die Spiegelreflexkamera gegen ihre Smartphones getauscht und sich auf den Weg nach Hannover gemacht.Unterstützt wurden sie in diesem Projekt von ihrem Dozenten Professor Diether Münzberg, für den dieses Projekt auch eine neue, interessante Erfahrung war. Münzberg, eigentlich Vertreter der klassischen Fotografie, erwartete unter diesen apparativen Voraussetzungen eine neue, zeitgemäße Bildästhetik.

25 Bielefelder und 25 Hannoveraner haben sich an den unterschiedlichsten Orten in Hannover getroffen und einzigartige Momente mit ihrem Smartphone festgehalten. Vom ehemaligen Expogelände über das Rathaus bis hin zum Flughafen haben die Hannoveraner die Gäste komplett durch ihre Stadt geführt. Die Studierenden haben mit sogenannten Fotoapps fotografiert. Die Apps imitierten dabei besondere Kameratechniken und Methoden, geben dem Bild einen Rahmen oder verändern Farbe, Kontrast oder Format. Die Bilder hatten so beispielsweise das Aussehen eines Polaroidfotos und mussten im Nachhinein auch nicht mehr bearbeitet werden. Verschiedene Apps sind bis ins Detail professionellen Kamera- und Entwicklungstechniken nachempfunden. Man kann den Film wechseln und ein anderes Objektiv auswählen. Die Fotografen aus Bielefeld hatten bislang dieses Potenzial ihrer Smartphones unterschätzt. Sie waren begeistert, was durch die verschiedenen Apps alles möglich ist. „Die Fotos haben eine echt tolle Qualität und dadurch, dass man mit dem Smartphone fotografiert hat, haben die Modelle sich ganz ungestört gefühlt. Das ist schließlich eine gewohnte Situation für sie“, berichtet Melina Massmann, FHM Bielefeld, über die neue Erfahrung.

Das Ergebnis dieses Projekts sind nicht nur tolle Bilder, die Studierenden der beiden Standorte konnten auch untereinander Kontakte knüpfen und Freundschaften sind entstanden – so wächst die Fachhochschule des Mittelstands über die verschiedenen Standorte hinweg immer mehr zusammen.Die großartige Ausstellung der Bildergebnisse findet ihren Platz im Gebäude der FHM in Hannover.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Die Studierenden laden zur Vernissage ein:

am 17. Oktober 2013
um 17:30 Uhr
in der FHM Hannover (
Lister Straße 10, 30163 Hannover)

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 09. Oktober 2013 >> Zur Anmeldung

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +