Wir atmen Eishockey – Emotionen pur mit dem KEC in der FHM Köln!

Am vergangenen Donnerstag gab Peter Schönberger, Geschäftsführer und Vizepräsident der Kölner Haie im EXPERT.CIRCLE der FHM Köln Einsicht in das Leben eines Sportmanagers. Im Interview mit dem studentischen Moderator Carsten Heling (B.A. Sportjournalismus & Sportmarketing) ging es um den typischen Tagesablauf beim Kölner Eishockeyclub, Aufgaben im Management und die persönliche Leidenschaft zum Sport.

Im täglichen Geschäft des als GmbH organisierten KEC geht es – anders als bei vielen anderen Vereinen – häufig um Management-Themen. Neben der Begleitung von Spielen würden Konzepte entwickelt und Sponsoren betreut, während die Zukunft des Clubs dennoch von Sieg und Niederlage der Mannschaft bestimmt werde, berichtet der Vizepräsident. Die Vermarktung des Eishockey-Sports sei in der Fußball-Stadt Köln kein Leichtes: „Es ist nicht einfach, Partner zu gewinnen. Nur mit Selbstvertrauen und der Ausarbeitung eigener Stärken kommt man voran.“, erklärt er.

Neben der Betreuung des Marketings ist Schönberger für die Akquise neuer Spieler zuständig. Auch die Gestaltung der Atmosphäre während der Sport-Events ist ein wichtiger Aufgabenbereich, dessen Weiterentwicklung der KEC aktuell in einem gemeinsamen Projekt mit der FHM Köln anstrebt. Dazu entwerfen Studierende ein ganzheitliches Storytelling-Konzept für die Gewinnung neuer Fans.

Mit einer 70-jährigen Geschichte gehört der KEC zu den ältesten Eishockey Clubs in Deutschland und hat international große Bekanntheit erreicht. Schönberger übernahm den Club kurz vor dessen Insolvenz im Jahr 2010. Dies war ein Herzensanliegen des gebürtigen Münchners, dessen Vater selbst als Spieler auf dem Eis stand. Der Besuch des Geschäftsführers war von der Vermittlung wertvoller Management-Erfahrung im Sportbereich ebenso geprägt wie von Emotionen. Während eines Get-Togethers im Anschluss konnten sich die rund 30 Teilnehmer austauschen und Themen vertiefen.