Wenn die Leidenschaft für Autos zum Beruf werden soll: FHM startet neuen Bachelor "Automotive Management" ab Oktober in Köln und Hannover

Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) erweitert ihr Portfolio ab Oktober um den Bachelor-Studiengang B.A. Automotive Management an den Standorten Köln und Hannover. Die Automobilwirtschaft stellt für beide Städte und Regionen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor und attraktiven Arbeitgeber dar. Mit dem innovativen Bachelorangebot Automotive Management bereichert die FHM ihr bestehendes Profil im Bereich der Wirtschaftsstudiengänge und setzt auf den wachsenden Automobilsektor als Arbeitgeber der Zukunft.

Der Umsatz der deutschen Automobilindustrie ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen, laut Statistischem Bundesamt zuletzt auf rund 368 Mrd. Euro im Jahr 2014. Damit gehört Deutschland zusammen mit China, Japan und den USA zu den größten Autoproduzenten weltweit. Die Automobilwirtschaft stellt für die Regionen in und um die Städte Köln und Hannover einen sehr bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar: Im Rheinland führen namhafte Unternehmen wie Ford, Toyota, Volvo, Mazda, Citroën, DAF, die Deutsche Renault AG sowie die NISSAN Motor Deutschland GmbH das "Who-is-who" Automobilregion an. In der Metropolregion Hannover, Wolfsburg, Braunschweig und Göttingen zählen die Volkswagen AG sowie deren Tochtergesellschaft Volkswagen Nutzfahrzeuge als Global Player zu den größten Arbeitgebern. Hinzukommt eine ebenso bedeutende Anzahl an klein- und mittelständischen Unternehmen der Zulieferindustrie. „All diese Unternehmen benötigen in Zukunft nicht nur Ingenieure, sondern auch Fach- und Führungskräfte, die offen für betriebswirtschaftliche Prozesse der gesamten Automobil- und Zulieferindustrie sind“, erläutert Prof. Dr. Michael Groll, wissenschaftlicher Studiengangsleiter, die Intention zur Entwicklung des neuen Bachelors. „E-Mobilität, Automatisierung und Vernetzte Mobilität sind die bedeutenden Themen und zukünftigen Herausforderungen der Branche, um weiterhin auf Wachstumskurs zu bleiben, genau hier setzt unser Studienkonzept an.“

Der Studiengang B.A. Automotive Management greift Entwicklungen und Trends der Automobilbranche auf und vereint diese in einem wissenschaftlichen Studium: Inhaltlich verknüpft der Studiengang die Bereiche der Automobil- und Betriebswirtschaft mit den Themenfeldern „Innovationsmanagement & Green Technologies“, „Digitale Autowelt & Connected Cars“, „Motorsport“ sowie „Classic Cars und Automobilkultur“. Die zukünftigen Absolventen erlernen sowohl betriebswirtschaftliches Know-how als auch fundierte Kenntnisse u.a. im Beschaffungs- und Finanzmanagement, des Automotive Marketings & Brand Managements, im Vertrieb und in der Kundenbindung. So können sie als Fach- oder Führungskraft in der Hersteller- oder Zuliefererbranche einsteigen.

Die FHM bietet den Studiengang in vier Varianten an: als klassisches dreijähriges Vollzeit-Studium, als vierjähriges berufsbegleitendes Studium, als dreijähriges berufsbegleitendes Studium mit Anrechnung der Ausbildung für bereits ausgelernte Automobilkaufleute sowie als duale, ausbildungsbegleitende Variante für angehende Automobilkaufleute.

Alle Informationen zum neuen Studiengang auch online unter: www.fh-mittelstand.de/automotive