Welttag des Stotterns

Lieber stottern als schweigen

Studierende des Bachelor-Studiengangs Logopädie der FHM Bamberg beteiligen sich heute mit Aktionen in der Bamberger Altstadt am Welttag des Stotterns, einer Aktion der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Bereits seit 1998 ist am 22. Oktober eines jeden Jahres der „Welttag des Stotterns“ (Stuttering Awareness Day). Auch in Deutschland wird dieser Anlass genutzt, um mit Aktionen und Veranstaltungen Aufmerksamkeit zu schaffen – Aufmerksamkeit für die Schwierigkeiten, die jeder einzelne Stotternde bewältigen muss und Aufmerksamkeit für die Fakten rund um die Sprechbehinderung Stottern, über die es noch immer zahlreiche Vorurteile gibt.  Der Welttag bietet zudem Gelegenheit, gehört und gesehen zu werden – ganz selbstbewusst und offensiv, mit Stottern oder ohne, aber immer für ein positives Miteinander!

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. ist die Interessenvertretung stotternder Menschen in Deutschland und die einzige Organisation in Deutschland, die umfassend und unabhängig rund um das Thema Stottern informiert und berät. Ziel der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. ist es, dem Entstehen von Stottern entgegenzuwirken und die Lebenssituation Betroffener zu verbessern. http://www.bvss.de