Wachstum richtig organisieren: Veranstaltung der Offensive Mittelstand in der FHM

Bielefeld. Unternehmer aus der Bauwirtschaft sowie interessierte Gäste aus mit ihr verbundenen Institutionen informierten sich gestern Abend am Campus Bielefeld der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) zum Thema Strategien und Maßnahmen für erfolgreiches Wachstum. Die Prognosen für die Entwicklung der deutschen Bauwirtschaft zeichnen ein positives Bild.

Vor diesem Hintergrund ist das Thema Wachstum für die Unternehmen dieser Branche hochaktuell. Wachstum muss allerdings mit den passenden betriebswirtschaftlichen Strategien und Maßnahmen flankiert und gefördert werden. Zudem gilt es die demografische Entwicklung und ihre Folgen für das Personalmanagement der Unternehmen zu berücksichtigen – insbesondere in einer Wachstumsphase können sie zu einem kritischen Faktor werden.

Was kann konkret getan werden? Über Ansatzpunkte in der Organisation der Unternehmen referierte am gestrigen Montagabend unter anderem der Unternehmensberater Jürgen Weiß. Für ihn liegt insbesondere in der IT-Unterstützung ein großes Verbesserungspotenzial, das ausgeschöpft werden kann. Die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen könne durch den adäquaten Einsatz von Informationstechnologie wesentlich gestärkt werden, so Weiß.

Rainer Liebenow – ebenfalls Unternehmensberater – beleuchtete in seinem Vortrag das Thema Baustellenorganisation als entscheidenden Faktor. Seiner Auffassung nach ergäben sich hier Chancen, um ein nachhaltiges Wachstum für die Bauunternehmen zu sichern. Neben den Arbeitsabläufen in Unternehmen dürften die Arbeitsabläufe auf den Baustellen nicht vergessen werden, so Liebenow.

Prof. Dr. Oliver Kruse, Vertreter der Offensive Mittelstand, betrachtete in seiner Rede das Thema demografische Entwicklung in Deutschland und ihre Auswirkungen für die Unternehmen. Der Fokus seines Vortrages lag hierbei auf den Konsequenzen für das Personalmanagement. In diesem Zusammenhang stellte er das Instrument „Gute Personalführung“ der Offensive Mittelstand vor, mit dessen Hilfe sich Verbesserungspotenziale in den Unternehmen aufspüren lassen. Der Check „Gute Personalführung“ deckt das Themenfeld Personal insgesamt ab, berücksichtigt hierbei aber immer auch die demografische Entwicklung in Deutschland.

Die Veranstaltung endete in einer Diskussionsrunde, die Prof. Dr. Patrick Lentz (FHM) moderierte. Hier nutzten die anwesenden Gäste die Möglichkeit, sich mit konkreten Fragen direkt an die Referenten zu wenden sowie sich mit diesen intensiv auszutauschen.