Vom Studenten zum Hotelier – Christian Sauermann übernimmt die Leitung des Hotels „Vogtland“

Christian Sauermann, Absolvent des Studiengangs Hotel- und Tourismusmanagement an der FHM Schwerin - Baltic College hat das Drei-Sterne-Hotel „Vogtland“ in Bad Elster von seinem Vater übernommen.

Christian Sauermann, Absolvent des Studiengangs Hotel- und Tourismusmanagement an der FHM Schwerin - Baltic College hat das Drei-Sterne-Hotel  „Vogtland“ in Bad Elster von seinem Vater übernommen.

Die Tatsache, dass er im elterlichen Hotelbetrieb aufgewachsen ist, förderte schon früh die Leidenschaft für die Hotellerie. Dementsprechend fiel die Wahl auf das duale Hotel- und Tourismusstudium in Schwerin nicht schwer. „Das duale Studium war ideal, um das Gelernte zeitnah in der Praxis umzusetzen. Die Praxis war sehr wichtig, um nach dem Studium erfolgreich in die Berufswelt einzusteigen. Dies wurde mir auch mehrmals von Personalmanagern erklärt“, so der 26-Jährige.

Nachdem er 2010 seinen Bachelor-Abschluss sowie den IHK-Abschluss zum Hotelkaufmann erworben hatte, ging es dank der Unterstützung von Herrn Prof. Dr. Wetzel für ein halbes Jahr zur Treugast Unternehmensberatung nach München. Im Anschluss absolvierte er das Master-Studium „Hospitality Management“ und konnte durch seine Teamleiterposition bei dem Personaldienstleister GVO neben dem Studium verschiedenste Einrichtungen der Vier- und Fünf-Sterne Hotellerie kennenlernen. Nach seinem Abschluss hat er die Möglichkeit genutzt, als Direktionsassistent im Parkhotel Tristachersee Österreich Praxiserfahrungen zu sammeln, um dann im Anschluss die Geschäftsführung  im eigenen Hotel zu übernehmen.

Zielgruppe des Hotels Vogtland sind Touristen im Alter von 30 bis 60 Jahren, die ihren Aufenthalt zwischen drei und sieben Tagen gestalten. Dementsprechend konzentrieren sich die Ansprüche auf die Bereiche Erholung, Kultur und Wandern. Des Weiteren sind es Geschäftsreisende, die zur Gästestruktur des Hauses zählen.

Besonders stolz ist er auf die Tatsache, dass die Familie Sauermann den Betrieb aus eigenen Kräften zu dem gemacht hat, was es jetzt ist. „Wir sehen es als unsere Aufgabe, dem Gast einen unvergesslichen Aufenthalt zu bieten. Die positive Rückmeldung der Gäste gibt einem die Kraft, immer weiter zu machen“, so Christian Sauermann.

Sein nächstes größeres Projekt wird sich auf die Umgestaltung der Hotel-Webseite beziehen. Unter anderem sollen hier neue Bilder sowie ein Imagefilm platziert werden. Die größte Herausforderung sieht er jedoch in der Suche nach qualifizierten Fachkräften und vor allem darin, einen ebenso guten Koch zu finden, wie sein Vater es ist.

Christian Sauermann blickt gerne auf seine Studienzeit zurück. Sie hat ihm den notwendigen Grundstein gelegt, um erfolgreich im Geschäftsleben zu agieren. Des Weiteren hat der Hotelier viele gute Freunde gefunden, mit denen er auch heute noch im Kontakt steht. Besonders erinnert er sich an die vielen schönen Facetten Schwerins sowie die Nähe zur Küste und die Städte Hamburg und Berlin, die viel Raum für spontane Ausflüge gaben. Ebenso schätzt er die individuelle und intensive Betreuung von Mitarbeitern und Professoren, die ihm während des gesamten Studiums entgegen gebracht wurde.

Um das Bachelor-Studium an der FHM Schwerin - Baltic College zusammenfassend zu beschreiben, wählt er folgende drei Worte:  „Nordisch, Offen, Wegweisend“

Das Hotel Vogtland in Bad Elster