Volkswagen Standortkommunikation Kassel - Expert.Circle an der FHM Hannover

Vergangenen Mittwoch berichtete Alexander Gautsche, Pressereferent am Volkswagen Standort Kassel und FHM Alumnus, im Rahmen des Expert.Circle in Hannover über die Standortkommunikation des Volkswagen Werks in Kassel. Nicht nur die externe Kommunikation eines Weltkonzerns hält viele Herausforderungen bereit, auch die interne Kommunikation bietet zahlreiche Herausforderungen. Am Standort Kassel arbeiten rund 16.600 Mitarbeiter, die auf unterschiedlichen Ebenen die passenden Informationen benötigen. Um dies zu gewährleisten setzt Volkswagen auf unterschiedliche Kommunikationsmittel. Herr Gautsche stellte die standorteigene Mitarbeiterzeitung und den täglichen Newsletter vor. „Am liebsten gehe ich los und unterhalte mich mit den Menschen und mache daraus Geschichten. Das macht mir am meisten Spaß“, schwärmt der ehemalige FHM’ler. Er erklärte den Studierenden, dass jeder Mitarbeiter der Presseabteilung in Kassel die Texte selber recherchiert, schreibt, passende Fotos dafür schießt und die Seite dann auch selber layoutet. Gleiches gilt für die Herstellung des Newsletters. Besonders der Newsletter ist für die Mitarbeiter sehr wichtig. Herr Gautsche berichtete, dass für einige Volkswagen Mitarbeiter, die aus dem Stammwerk in Kassel im Ausland eingesetzt sind, der Newsletter eine wesentliche Informationsquelle sei. Neben der Gestaltung der Mitarbeiterzeitschrift und des Newsletters, gehört auch Veranstaltungsmanagement in den Aufgabenbereich der internen Standortkommunikation. „Wir haben gerade erst ein großes Mitarbeiterevent organisiert. Unsere Führungskräfte wurden durch eine Informationsveranstaltung über aktuelle Themen und neue Projekte am Standort informiert“, führte Herr Gautsche aus. „Der Beruf ist unglaublich vielseitig und damit sehr spannend!“

 

Wer Interesse hat, die Standortkommunikation Kassel in Form eines Praktikums zu unterstützen, kann sich gerne bei Frau Bultmann melden.