Studis unterwegs - Einblick in Exkursionen

Unsere Studierenden waren mal wieder viel unterwegs. Das Fach ,Studium Generale‘ ermöglicht Studierenden unterschiedlichster Studienrichtungen einen Einblick in ein bis dahin weitgehend unbekanntes Fachgebiet, wie z. B. Bau- und Stilgeschichte. Die Teilnehmer der Studiengänge ‚Wirtschaftsingenieurwesen‘ und ‚Architektur- und Immobilienmanagement‘ erhielten im Rahmen dieses Faches die Gelegenheit, historische Bauwerke in Köln nicht nur aus der Nähe, sondern auch von innen kennenzulernen. Besichtigt wurden der in Köln als Eventlocation gut bekannte und im Ursprung gotische ‚Gürzenich ‘, die romanische Altstadtkirche Groß St. Martin, das heute moderne und ursprünglich spätgotische ‚Stapelhaus‘ am Rheinufer, das Kölner Stadtmuseum ‚Zeughaus‘, das im Jugendstil restaurierte Hotel ‚Excelsior‘ sowie das 1864 erbaute und interessant sanierte Gebäude ‚Flora‘ im botanischen Garten am Zoo. Für Stärkung zwischendurch sorgte das Brauhaus ‚Gilden im Zims‘, deren Räumlichkeiten ebenfalls besichtigt wurde.

Eine weitere Exkusion ging zum Erftverband. Besichtigt wurde die Membrananlage auf der Abwasserreinigungsanlage Nordkanal in Kaarst. In 2004 war dies die größte kommunale Membranbelebungsanlage in Europa.