Studierende planen Jubiläumsfeier der Diakonie Michaelshoven

In nur einem Monat haben sieben Studierende der FHM Köln ein Veranstaltungskonzept für den größten diakonischen Träger im Raum Köln entworfen. Die Diakonie Michaelshoven feiert im August 15 Jahre betreutes Wohnen und gab die Planung der Feierlichkeiten in die Hände der FHM-Studierenden, die das Konzept heute erfolgreich vorstellten.

Integrativ und interaktiv soll die Veranstaltung sein, während sie gleichermaßen barrierefrei und behindertengerecht sowie gut zu erreichen sein muss. Diese Anforderungen setzten die Projektgruppe, die Mitglieder aus den Bachelor-Studiengängen Eventmanagement & Entertainment und Soziale Arbeit & Management zählt, mit großer Professionalität um. Wie heute in der Abschlusspräsentation vorgestellt, wird das Team einen "Sommerzirkus" veranstalten, dessen Elemente den Ansprüchen der heterogenen Teilnehmergruppe gerecht werden. Die 150 erwarteten Besucher dürfen sich auf einen Event freuen, der von musikalischen Einlagen bis Dosenwerfen alles bereithält und von den Studierenden nicht nur geplant, sondern auch umgesetzt wird.

In dem Projekt haben die jungen Eventmanager die Gelegenheit praktisch zu erleben, wie Veranstaltungen gestaltet sein müssen, die verschiedene geistige und körperliche Voraussetzungen ihrer Besucher berücksichtigen. Die zusätzliche Herausforderung, dies mit einem geringen Budget zu realisieren, meisterte die Gruppe sicher und kreativ.