Studierende eröffnen Event-Vernissage „Memories Place“ am Campus Köln

Am vergangenen Dienstag präsentierten Studierende des B.A. Eventmanagement & Entertainment im Forum der FHM Köln eine Vernissage der besonderen Art. Diese drehte sich nicht um Malereien oder Fotos, sondern um Gegenstände, wie ein Handtuch des Schlagzeugers Bela B, diverse Armbänder von verschiedenen Festivals oder den ersten Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, die einen emotionalen Bezug zu Events herstellen sollten. Die Ausstellung war Teil der Prüfung im Modul „Kultur- und Sportveranstaltungen“, das Honorardozent Christoph Eich in der Gruppe lehrt. Die Studierenden hatten in dem Projekt die Möglichkeit, kreative Gedanken mit sozialen und kulturellen Aspekten von Events zu vereinen und das Thema aus künstlerischer Perspektive für andere Studierende am Campus darzustellen.

Nach der feierlichen Eröffnung konnten die Gäste unterschiedlichste Blickwinkel auf Veranstaltungen einnehmen und in persönlichen Erinnerungen schwelgen. Neben Snacks und Drinks gab es ebenso ein Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer ihr schönstes Event-Erlebnis teilen sollten. Der geloste Gewinner erhielt einen Gutschein für Kaffee und Kuchen von The Coffee Gang.

Ein wortwörtlich faszinierendes Event, das neue Blickwinkel ermöglichte.