Studierende der FHM Schwerin präsentieren Konzepte für die Neuausrichtung des AWO Feriendorfes Muess

Anfang Oktober hatten die Studierenden des Studienschwerpunktes Tourismus unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Fergen die Gelegenheit, ihre Konzepte für eine Neuausrichtung des AWO Feriendorfes Muess vor den Verantwortlichen Herrn Busse, Leiter des AWO Feriendorfes, Herrn Sievers, Vorsitzender der AWO, Herrn Mielke und Herrn Krehahn, Geschäftsführer sowie Herrn Janek, Bereichsleiter vorgestellt. Bereits vor zwei Wochen waren die Studenten im Rahmen der Lehrveranstaltung im Feriendorf Muess zu Besuch und haben sich die örtlichen Gegebenheiten angeschaut und durch eine Gesprächsrunde Einblicke in die Hintergründe und die Entwicklung erhalten können.

Gegenstand der Konzeptvorstellung war vor allem die Neuauslegung des Freiezitangebotes: So wurden zum Beispiel Vorschläge zur Errichtung eines Gartens der Sinne, aber vor allem zur Fokussierung auf die Erlebnispädagogik sowie konkrete Zielgruppen präsentiert. 

Von beiden Seiten war dies ein informativer Tag mit hilfreichen Ideen zur Neuausrichtung und Neugestaltung des Feriendorfes in Muess.

Text: Maximilian Klischat (HTM 13)