Studiengruppe Medienkommunikation & Journalismus zu Gast bei den Nürnberger Nachrichten

Was passiert mit unseren gedruckten Zeitungen in ein paar Jahren? Wird es Printjournalismus tatsächlich immer geben? Vergangene Woche ging es bei sommerlichen Temperaturen für den Studiengang Medienkommunikation & Journalismus mit Prof. Dr. Ulrike Posch nach Nürnberg. Dort wurden die Bamberger Studenten von Michael Husarek, Clubfan und Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten herzlich empfangen. Hier konnten die Studierenden nach einem kleinen Vortrag Fragen stellen, die ihnen schon immer am Herzen lagen. Fragen zu Historie, der Zukunft, Zahlen und Sport rund um das Thema Zeitung wurden in kleiner Runde offen und professionell beantwortet. Schlussendlich blieb kein Zweifel: Printprodukte wird es auch in Zukunft geben, doch es wird sich viel verändern. Und hierfür braucht es auch in Zukunft passionierte Journalisten, die etwas von ihrer verantwortungsvollen Berufung verstehen.

Stets auf dem Stand der Dinge - Studierende der FHM Bamberg bei den Nürnberger Nachrichten