Spendenübergabe der FHM an die Neonatologie des Klinikum Südstadt Rostock

„Studium läuft“ – unter diesem Motto realisierten Studierende erfolgreich ein soziales Projekt

„Studium läuft“ – unter diesem Motto realisierten Studierende der Fachhochschule des Mittelstands Rostock erfolgreich ein soziales Projekt zu Gunsten der Neonatologie und der neonatologischen Intensivmedizin des Klinikums Südstadt Rostock.

Projektarbeit ist in der sozialen Arbeit ein wichtiger Bestandteil zur Umsetzung verschiedenster Ideen und Anreize, um Menschen in schwierigen Situationen zu unterstützen und ihnen zu helfen. So haben die Studierenden des Studiengangs „Soziale Arbeit und Management“  aus Eigenantrieb ein soziales Projekt auf die Beine gestellt. Nach dem Motto „Studium läuft“ engagierten sich die Studierenden für einen Spendenlauf.

Am 22.05.2016 starteten die Studierenden beim Rostocker E.ON Citylauf und legten jeweils 21, 10, 7 oder 3,5 km quer durch die Rostocker Innenstadt zurück. Die Idee, gemeinsam für die Hochschule an den Start zu gehen und den Lauf mit einem Spendenaufruf für einen guten Zweck zu verbinden, hatte die Gruppe Studierender, die gemeinsam mit Hochschuldozent Sascha J. Flemnitz im Modul Sozialmanagement dieses Laufprojekt geplant und umgesetzt hat. Die  erlaufenen und bei Sponsoren durch die Studierenden akquirierten  1.524,44 €, wurden nun  am  28.06.2016 der Neonatologie und der neonatologischen Intensivmedizin des Klinikums übergeben. „Mich freut besonders, dass die Studierenden die theoretischen Inhalte der Vorlesung aus eigener Initiative und mit großem Engagement in der Praxis umgesetzt haben.“ führt Flemnitz an.

Die Studierenden der Fachhochschule des Mittelstandes haben sich im Vorfeld durch ein Seminar und einen Besuch auf der Frühgeborenenstation  über die Arbeit der Pflegekräfte, Therapeutinnen und Therapeuten sowie  Ärztinnen und Ärzte sowie die Betreuungsbedingungen für die kleinen Patienten informiert und im Gespräch Möglichkeiten der Unterstützung kennen gelernt.“ Wir haben uns sehr gefreut, dass die Studenten Interesse an unserer Arbeit haben und uns unterstützen wollen.“  hebt der Chefarzt der Frühgeborenenmedizin Dr. Dirk Manfred Olbertz hervor.  Im Ergebnis wurde entschieden, dass das Spendengeld  zur Beschaffung eines neuen Känguruhsessels eingesetzt werden soll. „Wir sind stolz auf das Ergebnis, wenn es auch ‚kleines Geld für kleine Menschen ist‘ und bedanken uns bei allen Unterstützern“ sagt die Studentin Karolin Kruppa.

 Wir bedanken uns herzlich bei allen beteiligten Studierenden, bei Dozent Sascha J. Flemnitz sowie den folgenden Sponsoren:

1.       ALLRESIST Gesellschaft f. chemische Produkte u. Mikrostrukturierung mbH

2.       Bau- und Moebeltischlerei Dähne GmbH

3.       Karls Markt OHG

4.       Loupas Modegeschäft

5.       Das Babyland

6.       Studiengruppe SAM06 der FHM Rostock

7.       Juwelier Born

8.       Frisch-Wind Unternehmensberatung

9.       Lampe Bauunternehmen GmbH