Schach Winteropen 2016 - Rauchende Köpfe an der FHM Pulheim

Vom 27. bis 30. Dezember fand nach vielen Jahren wieder ein mehrtägiges Schachturnier in Pulheim statt. Die Schachabteilung des Pulheimer Sport Clubs und die Fachhochschule des Mittelstands luden zu diesem Wettkampf ein. Das Turnier wurde vom Bürgermeister der Stadt Pulheim, Herrn Frank Keppeler und der Präsidentin des Pulheimer Sport Clubs, Frau Ursula Schönewerk eröffnet.

Am Campus Pulheim der Fachhochschule im Walzwerk wurde in den 4 Tagen zwischen Weihnachten und Silvester 7 Runden Schach gespielt. Da jede Runde bis zu 5 Stunden dauern konnte, war neben dem Können auch gute Kondition gefragt. Das Turnier begann am Dienstagabend mit einer positiven Überraschung: Es nahmen 74 Teilnehmer an dem neuen Turnier teil. Deshalb konnte auch der ausgeschriebene Preisfonds erhöht werden.

Nach vielen immer fairen Partien standen die Sieger des Gesamtturniers und der Sonderwertungen fest:

Gewinner des 1. Pulheimer Winteropens wurde Christian Bussard von der Schachgemeinschaft Niederkassel, der das Turnier immer angeführt hat und mit 6,5 Punkten aus 7 Partien am Ende einen deutlichen Vorsprung auf den zweitplatzierten Thomas Bausch vom Pulheimer SC mit 5,5 Punkten hatte. Michael Buscher von der DJK Aufwärts Aachen, der bis zur letzten Partie um den Gesamtsieg kämpfte und Bülent Saglam vom SK Doppelbauer teilten sich den 3. Platz.

Gewinner der Damenwertung wurde Carmen Stein, Jefim Rotstein gewann den Seniorenpreis. Die Jugendwertung bis 14 Jahre gewann Roman Malich, die Wertung bis 20 Jahre Johann Engel. Die Wertungen für Spieler verschiedener Spielstärkegruppen gewannen: Fatih Baltic, Timur Suppert, Gerhard Buchfelder und Michael Ley.

Viele Spieler haben bereits bestätigt, dass sie nächstes Jahr wieder antreten möchten.