Rückblick: Erster EXPERT.CIRCLE an der FHM Bamberg zum Thema „Sei dabei – akademisierte Physiotherapie organisiert“

Am Donnerstag, den 4. Dezember 2014 fand am FHM-Campus Bamberg der erste EXPERT.CIRCLE statt. Die Studierenden im Bereich Physiotherapie waren eingeladen sich zu den aktuellen Themen Bundesstudierendenrat (BStR), eine Säule der politischen Mitwirkungsmöglichkeit für angehende Physiotherapiestudenten bei ‚Physio Deutschland‘, und der Kampagne „38,7% mehr Wert“ auszutauschen.

Als Fachreferentin war Nina Rohrbach (Mitglied des BStR und Landesstudierendensprecherin) aus München eingeladen und wurde durch Anna Petrovic (Delegierte der FHM Bamberg im BStR) tatkräftig unterstützt. Durch den Abend führte Christoph Egner (Lehrkraft für besondere Aufgaben FHM Bamberg).

Nach der Präsentation der Arbeit des Bundesstudierendenrates durch Anna Petrovic, erlebten die Teilnehmer eine interessante Diskussionsrunde zum Thema „38,7% mehr Wert“ in der Physiotherapie. Bedingt durch die aktuellen Diskussionen in den Medien zum Thema Physiotherapie fand ein reger Austausch über den Stellenwert der Physiotherapie in Deutschland, die Akademisierung und die Chancen in der Branche in Abhängigkeit zu dem derzeitigem Stellenwert auf dem Arbeitsmarkt und dessen Entlohnung statt.

Das Format EXPERT.CIRCLE an der FHM bietet Studierenden der Hochschule exklusive Einblicke in den Erfahrungsschatz von Berufspraktikern. Eingeladen sind ferner SchülerInnen, LehrerInnen und interessierte Bürgerinnen und Bürger.

v.l.n.r.: Anna Petrovic, Nina Rohrbach, Christoph Egner

v.l.n.r.: Anna Petrovic, Nina Rohrbach, Christoph Egner