„Qualität ist das beste Rezept“ – Studierende zu Gast bei Dr. Oetker

Bielefeld. Die Studierenden des Masters Crossmedia & Communication Management haben am vergangenen Mittwoch, unter der Leitung von Frau Professor Annette Kahre, einen Blick hinter die Kulissen von Dr. Oetker werfen können. Neben einem spannenden Vortrag von Pressesprecher Dr. Jörg Schillinger, zum Thema Unternehmenskommunikation bei Dr. Oetker, gab es auch eine Führung durch die Dr. Oetker Welt.

Im Jahre 1891, in der Hinterstube einer Apotheke, wurde der erste wichtige Meilenstein zur Gründung eines Marktführers gelegt. Dr. August Oetker entwickelte eine verbesserte Rezeptur für Backpulver, welches er „Backin“ taufte. Der besondere Clou: Backin wurde in handlichen Tütchen portioniert, so dass es die passende Menge für ein Pfund Mehl enthielt. Aufgrund des genauen Mischungsverhältnisses und der Qualität der eingesetzten Rohstoffe konnte Dr. Oetker garantieren, dass jeder Kuchen gelingt, was eine sensationelle Neuerung war. Darüber hinaus hatte der Firmengründer die Weitsicht, sich seine Produkte und Marken, den berühmten „Hellkopf“, der im Firmenlogo zu sehen ist, patentieren und schützen zu lassen.

Im Rahmen des Moduls „Kommunikationsmanagement“ besuchten die FHM-Studierenden gestern den Firmensitz der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG in Bielefeld und erhielten einen exklusiven Einblick in die Abläufe der Unternehmenskommunikation bei einem der renommiertesten Familienunternehmen. Dr. Jörg Schillinger, Pressesprecher der Oetker-Gruppe und der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, erklärte den Studierenden anschaulich, wie die strategische Kommunikation im Hause Oetker funktioniert. Neben vielen interessanten Insights, konnten die Studierenden im Gespräch verschiedene Fragen der Strategie und Ausführung diskutieren. Anschließend gab es eine Führung durch die Dr. Oetker Welt, die noch einmal Einblicke in die Geschichte und Fertigungsprozesse des Unternehmens bot.