Pulheimer Lions Club unterstützt die Teilnehmer des FHM-Studienkollegs für Geflüchtete

Seit Februar diesen Jahres drücken die 41 Kollegiaten des Pre-Studies-Program Integra der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) fleißig die Schulbank, um die notwendigen Voraussetzungen (dem deutschen Abitur und Deutschkenntnisse auf C1-Niveau) zur Aufnahme eines Studiums an einer Hochschule in Deutschland zu erlangen. Die Teilnehmer des Studienkollegs sind nach wie vor hochmotiviert und verpassen keine Unterrichtsstunde. Die Anreise zum Unterricht erfolgt jedoch aus verschiedenen Städten der Region.

Damit die monatliche finanzielle Belastung der Fahrttickets im Rahmen bleibt, unterstützt der Lions Club Pulheim ab sofort die Kollegiaten bei den entstehenden Anreisekosten. „Wir freuen uns wirklich sehr über das Engagement des Lions Clubs. Unsere Kollegiaten sind über die Förderung sehr dankbar und glücklich, eine kleine Sorge weniger zu haben“, so Prof. Dr. Stephan Schmitz, wissenschaftlicher Leiter der FHM Pulheim.

Der Lions-Club, der bereits 1987 gegründet wurde, engagiert sich für soziale Projekte. Schwerpunktmäßig handelt es sich um Projekte in der Region Pulheim, es werden aber auch internationale Projekte unterstützt. Durch diverse Aktivitäten wie Wohltätigkeitskonzerten werden Spendengelder gesammelt, die dann zur Unterstützung der förderfähigen Projekte eingesetzt werden. Dabei ist dem Club die Entwicklung im Bereich Soziales, Bildung und Kultur der Stadt Pulheim besonders wichtig.

Die Teilnehmer des Studienkollegs freuen sich über die Unterstützung vom Lions Club (Quelle: onlinezeitung.co)