PSP Kollegiaten reisen nach München

Anfang Februar reisten 49 Kollegiaten des PSP-Programms der FHM Berlin nach München, wo sie drei ereignisreiche Tage mit einem umfangreichen Kulturprogramm verbrachten.  

Am ersten Abend besuchten alle Teilnehmer das Bayerische Hofbräuhaus. Bei traditionellem Essen genossen sie hier auch echte bayerische Musik. Mit über 500 Musikveranstaltungen im Jahr ist das Hofbräuhaus auch einer der beliebtesten Veranstaltungsorte in München.

Der zweite Tag fing mit einer zweistündigen Stadtführung an. Die Kollegiaten lernten die Geschichte des neuen Rathauses und des berühmten Marienplatzes kennen und lernten die historische Altstadt kennen.

Der nächste kulturelle Punkt des Tages war der Besuch im Deutschen Museum. Im Deutschen Museum kann man die faszinierende Welt von Technik und Naturwissenschaften erleben. Die Kollegiaten nahmen an drei Abteilungsführungen teil: Informatik, Musikinstrumente und Luftfahrt.

 Der kulturelle Höhepunkt der Reise war der Besuch der Bayerischen Staatsoper. Sowohl das prunkhafte und imposante Gebäude als auch die Inszenierung des Balletts „Onegin“ von Tchaikovsky verzauberten das Publikum. Insbesondere das kunstvolle Bühnenbild ließ den Abend für alle Kollegiaten zu einem besonderen Erlebnis werden.