Prof. Dr. Krüger im Interview mit TOP Hannover

„Der Mittelstand verfällt angesichts des Industrie 4.0 Hypes in eine Schockstarre.“ – Scharf kritisiert Prof. Dr. Krüger den Digitalisierungsgrad mittelständischer Unternehmen im aktuellen Interview mit TOP Hannover. 

Dass der Hochschullehrer für Unternehmensführung an der FHM Hannover ein starkes Forschungsinteresse in dem Bereich hat, zeigt zuletzt nicht nur sein kürzlich erschienenes Buch mit der Fokussierung auf eben dieses Themenfeld. Deshalb wundert es nicht, dass Prof. Dr. Krüger nun aktuell in einem Interview mit TOP Hannover darüber diskutiert. Dabei vertritt er eine kontroverse Position: Die Digitalisierung birgt zwar viele Chancen für den Mittelstand, allerdings ist gerade in der mittelständischen Wirtschaft ein starkes Defizit in der digitalen Transformation zu sehen. Grundlage dieser und vieler weiterer Ausführungen war eine groß angelegte Befragung der mittelständischen Wirtschaft.

Welche Wirtschaftsbereiche gut und welche schlechte abgeschnitten haben und welche Ursachen es dafür gibt, wird zudem im Interview ausführlich erläutert. Als Experte in diesem Gebiet gibt er zusätzliche Ratschläge. Was genau mit der Aussage „Digitalisierung muss aber zur Chefsache werden“ gemeint ist und welche konkreten Schritte zu einer höheren Effektivität und Anschlussfähigkeit im Wettbewerb führen, ist hier nachzulesen: http://www.top-hannover.com/hannoveraner-professor-zur-digitalisierung/