Positives Zwischenfazit für neuen Masterstudiengang „Mikronährstofftherapie & Regulationsmedizin“

 Für ihren im Oktober 2017 gestarteten Masterstudiengang Mikronährstofftherapie & Regulationsmedizin zieht die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld eine erste positive Bilanz. 14 Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz absolvieren aktuell das berufsbegleitende Studium unter der Leitung von FHM-Professor Dr. Elmar Wienecke.

Seit Oktober 2017 drücken sie wieder die Schulbank: Die 14 Master-Studierenden der FHM sind hauptberuflich als Ärzte, Sport- und Ernährungswissenschaftler oder Physiotherapeuten aktiv. Seit sechs Monaten studieren sie jetzt den neuen Masterstudiengang „Mikronährstofftherapie & Regulationsmedizin“ und sitzen dafür am Wochenende im Hörsaal. So auch zwei Physiotherapeuten des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig. „Der Studiengang gibt mir einen interessanten Einblick in die Biochemie des Körpers und die Möglichkeit, als Physiotherapeut Patienten und Sportlern noch intensiver und umfassender zu betreuen -  insbesondere im Bereich der Regeneration, Fitness und Schmerzminimierung. Es ist ein weiteres Tool in unserem medizinischen Werkzeugkasten, auf das wir Physiotherapeuten zugreifen können und gut in unsere Arbeit integrieren können“, resümiert Alexander Sekora, Student und Chefphysiotherapeut bei RB Leipzig.

Das frühzeitige Erkennen und Korrigieren biochemischer Störungen, die Optimierung des Ernährungsverhaltens und die vielfältigen Zusammenhänge mit dem myofaszialen System: Die Studieninhalte des Masterstudiengangs Mikronährstofftherapie & Regulationsmedizin sind vielfältig und vermitteln neue Ansätze und Möglichkeiten der Behandlung, fernab von herkömmlicher Laboranalytik. Inhaltlich basiert das Studium auf langjährigen, evidenzbasierten retrospektiven Studienergebnissen von Studiengangsleiter Professor Dr. Elmar Wienecke. Neben ihm zählen weitere Experten aus der Praxis zu den Dozenten des Studiengangs: Dr. Kurt Mosetter (Mitglied im Ärzteteam bei RB Leipzig, wissenschaftlicher Studiengangsberater), Professor Dr. Clemens von Schacky (Kardiologe/Internist), Dr. Burkhard Poeggeler (Wissenschaftlicher Beirat der Stiftung Gesundheit und Umwelt), Dr. Wolfgang Simon (Biochemiker) sowie Jola Jaromin-Bowe (Ernährungswissenschaftlerin u. a. Nachwuchs Borussia Dortmund) unterrichten die Studierenden in Modulen wie Ernährungsmedizin oder Mikronährstoffdiagnostik

Das berufsbegleitende Masterstudium Mikronährstofftherapie & Regulationsmedizin hat eine Studiendauer von zwei Jahren aufgeteilt auf sechs Trimester. Zusätzlich bietet die FHM mit dem  Zertifikatsstudiengang Mikronährstofftherapie und Regulationsmedizin sowie dem Medical Based Manager auch zwei Weiterbildungsangebote in diesem Bereich an. Alle Angebote starten jährlich im Oktober. Bewerbungen sind bis zum 31. August möglich.

Die nächste Möglichkeit zur Information ist am 3. April 2018 um 17.30 Uhr beim Studieninfoabend an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld, Ravensberger Str. 10G, 33602 Bielefeld. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

Weitere Infos zum Studiengang unter: www.fh-mittelstand.de/regulationsmedizin.

Der Studiengang MMA Mikronährstofftherapie & Regulationsmedizin unter Leitung von Professor Dr. Elmar Wienecke