Öffentliche Vorlesung und Ausstellungseröffnung "Zukunft Mittelstand" mit NRW-Minister Professor Dr. Andreas Pinkwart

Professor Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, hat gestern eine Öffentliche Vorlesung zum Thema „Digitalisierung und Herausforderungen im Mittelstand“ an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) gehalten. Im Anschluss daran eröffnete er die Ausstellung „Zukunft Mittelstand“, die in Zusammenarbeit mit Studierenden der FHM sowie Unternehmen aus OWL entstanden und in der Galerie am Campus in Bielefeld zu besichtigen ist.

Rund 100 Gäste waren der Einladung in das Forum der FHM Bielefeld gefolgt. Bei seiner Öffentlichen Vorlesung stellte der ehemalige Rektor der Handelshochschule Leipzig und jetzige Wirtschafts- und Digitalminister die besonderen Herausforderungen der mittelständischen Unternehmen heraus: „Die Digitalisierung bietet vielmehr Chancen als Risiken für mittelständische Unternehmen. Digitale Angebote helfen ihnen dabei, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und ihre Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln. Dafür haben wir beispielsweise die Hubs der Digitalen Wirtschaft NRW, in denen mittelständische Unternehmen gemeinsam mit jungen und innovativen Start-ups an zukunftsfesten Lösungen arbeiten.“ Die kleinen und mittelständischen Unternehmen seien das Rückgrat unseres Wohlstands und das Land entwickle gerade eine Digitalstrategie, die sie bei den anstehenden Herausforderungen unterstütze.

Anschließend folgte der zweite Part der Veranstaltung: Unter der Leitung von FHM-Prof. Jochen Dickel entwickelten Studierende der Studiengänge „B.A. Kommunikationsdesign & Werbung“ sowie „B.A. Medienkreation und -produktion“ eine beeindruckende Ausstellung, die in der Galerie der FHM eröffnet wurde. Im Fokus stehen dabei Best Cases mittelständischer Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe, die die Themen Digitalisierung, Innovation, Personalmanagement, Internationalisierung und Finanzierung im besonderen Maße hervorheben. Prof. Dickel: „Unternehmen müssen sich heute die Frage stellen, wie sie in Zukunft produzieren und fortbestehen wollen. Eine Herausforderung, der sich alle Betriebe stellen müssen, ist natürlich die Digitalisierung. In unserer Ausstellung demonstrieren wir weitere zentrale Kernpunkte, die insbesondere unseren Studierenden wichtige Hilfestellungen für die Zukunft an die Hand geben.“

Die Ausstellung „Zukunft Mittelstand“ kann während der normalen Öffnungszeiten in den Räumlichkeiten der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) besichtigt werden. 

NRW-Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart Öffentliche Vorlesung "Digitalisierung und Herausforderungen im Mittelstand"

Eröffnung der Ausstellung "Zukunft Mittelstand" mit NRW-Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart

NRW-Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart mit den Studierenden, die mit ihren Studiengruppen und FHM-Hochschullehrer Patrice Kunte (li) und Professor Jochen Dickel (re) die Ausstellung umgesetzt haben

NRW-Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart im Gespräch mit den Studierenden im Anschluss an die Ausstellungseröffnung