Netzwerken für Kreative: Studierende erhalten Einblick in Hannovers Kultur- und Kreativwirtschaft

Im Rahmen des Moduls Studium Generale waren Studierende des Studiengangs Eventmanagement & Entertainment und des Studiengangs Medienkommunikation & Journalismus gemeinsam mit Ihrem Dozenten Prof. Dr. Thomas Berger zu Gast beim kre|H|tiv Netzwerk Hannover e.V, das sich als Vertretung für alle Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft aus der Region Hannover versteht. Mit über 350 Mitgliedern ist kre|H|tiv bundesweit das am schnellsten gewachsene und größte Branchen-Netzwerk seiner Art.

Der Geschäftsführer Kai Schirmeyer begrüßte die Studierenden im historischen Hanomaghof. Nach einer Führung durch die Räumlichkeiten erläuterte er dann die Ziele,  Struktur und Nutzen des Netzwerks und stellte einige Veranstaltungsformate wie den Ideen-Boulevard während des Maschseefests oder das Freaky Fashion Festival vor. Bereitwillig und kurzweilig beantwortete er die zahlreichen Fragen der FHM-Gäste. Im zweiten Teil referierte Mario Leupold, Bereichsleiter Gründung und Entrepreneurship bei der Hannoverimpuls GmbH, der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover, über Aspekte der Unternehmensgründung und die diversen Fördermöglichkeiten in diesem Bereich.