Master-Studiengang Mikronährstofftherapie & Regulationsmedizin erstmals an der FHM Bielefeld gestartet

Bielefeld, 17.  Oktober 2017. In diesem Herbst ist an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld erstmals der neue Master-Studiengang Mikornährstofftherapie & Regulationsmedizin unter der Leitung von Professor Dr. Elmar Wienecke gestartet. Die insgesamt 14 Studierenden kommen dabei nicht nur aus Deutschland, um dieses besondere Angebot anzunehmen, sondern auch aus Österreich und der Schweiz.

Jeder zweite Deutsche klagt über Befindlichkeitsstörungen wie: Chronische Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten bis hin zu Infekten, Kopfschmerzen oder Burnout. Viele Krankheiten entstehen durch Stress, unausgewogene Ernährung oder durch eine ungesunde Lebensführung. Der Stoffwechsel arbeitet nicht mehr optimal, die Wechselwirkung essenzieller Mikronährstoffe im Körper ist beeinträchtigt. Gelingt es rechtzeitig, biochemische Störungen zu erkennen und zu korrigieren, so lassen sich bestehende Befindlichkeitsstörungen nachweislich deutlich reduzieren oder aber im Vorfeld vermeiden.

Um Ärzte und Physiotherapeuten im Hinblick auf die Wirksamkeit von Mikronährstoffen sowie Regulationsmedizin weiterzubilden, hat die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) zusammen mit Professor Dr. Elmar Wienecke bereits im Jahr 2016 den innovativen Studiengang MMA Mikronährstofftherapie & Regulationsmedizin entwickelt. Neben ihm ist auch Dr. med. Kurt Mosetter aus dem ärztlichen Team der Bundesligisten RB Leipzig und TSG 1899 Hoffenheim als wissenschaftlicher Berater und Dozent im neuen Studiengang aktiv.

Grundlage und Lerninhalte des berufsbegleitenden Studiengangs sind die von Professor Wienecke und seinem Team in den letzten Jahren evidenz-basierten Studien und Forschungsprojekte, für die er kürzlich in der Schweiz mit dem Innovationspreis 2017 für seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit und deren praktische Anwendung im Bereich der Mikronährstofftherapie ausgezeichnet wurde. Als Dozenten für die einzelnen Kompetenzbereiche sind zudem Dr. Wolfgang Simon (Biochemiker), Dr. Burkard Poeggeler (Wissenschaftlicher Beirat der Stiftung Gesundheit und Umwelt), Professor Dr. med. Clemens von Schacky (Leiter der Kardiologie an der Universität München) sowie Jola Jaromin-Bowe  (Ernährungswissenschaftlerin u. a. Nachwuchs Borussia Dortmund) mit beteiligt.

Der Master-Studiengang dauert insgesamt zwei Jahre und ist als berufsbegleitende Variante so organisiert, dass die Studierenden an ausgewählten Wochenenden Präsenzvorlesungen in der Hochschule haben. Onlinevorlesungen und Selbststudium auf der Basis eines Blended Learning-Konzepts ergänzen das Konzept. Die Präsenztage sind optimal auf die Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt und stehen für eine verlässliche Planung bereits langfristig fest.

Alle Informationen zum Studiengang gibt es online unter: www.fh-mittelstand.de/regulationsmedizin

Dr. Burkhard Poeggeler, Professor Dr. Elmar Wienecke (wissenschaftlicher Studiengangsleiter), Dr. med. Kurt Mosetter (wissenschaftlicher Studiengangsberater), Dr. Wolfgang Simon

Der Studiengang MMA Mikronährstofftherapie & Regulationsmedizin unter Leitung von Professor Dr. Elmar Wienecke