Internationaler Studiencampus: FHM goes Iran

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) weitet die Internationalisierung ihrer Studiengänge nicht nur im Fernen Osten aus. Die Nachfrage erreicht die Hochschule auch aus der orientalischen Destination Iran – die FHM kooperiert damit nun auch mit dem Mittleren Osten und bekommt demnächst Studierende aus der arabischen Welt.

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) weitet die Internationalisierung ihrer Studiengänge nicht nur im Fernen Osten aus. Die Nachfrage erreicht die Hochschule auch aus der orientalischen Destination Iran – die FHM kooperiert damit nun auch mit dem Mittleren Osten und bekommt demnächst Studierende aus der arabischen Welt. Dank der Bemühungen des externen Projektmanagers der FHM Dr. Hamid Doost Mohammadian konnten in den vergangenen drei Wochen fünf Kooperationsverträge mit renommierten Universitäten im Iran geschlossen werden. Mit dabei ist auch die älteste und größte private Universität im Iran – die Mazandaran University of Science and Technology. Die Iranians University ist ebenso eine private Universität und mit modernster Technologie und der stärksten technologischen Infrastruktur ausgestattet. Gemeinsam mit der ebenfalls privaten Adib University of Mazandaran sind die gemeinsamen Ziele die Masterausbildung, wie auch gemeinsame Doktoranden-Programme. Die beiden staatlichen Hochschuleinrichtungen University of Applied Science and Technology Branch.20 und auch das Tehran Insitute of Technology richten sich auf Master- und Bachelor-Bereiche. Letztere verstärkt auch das Studienkolleg der FHM: 60 PSP-Teilnehmer könnten schon im Oktober die Pioniere der arabischen Welt sein und die ersten Studierenden im Rahmen des Studienkollegs werden. Möglich und denkbar seien auch andere Formen der Kooperation im Bereich Weiterbildung, Summer School oder anderen Weiterbildungsprogrammen. Die guten Beziehungen in den Orient gehen auf das Netzwerk von Dr. Doost zurück und werden auch weiterhin ausgebaut werden. Die FHM freut sich daher auf die weitere Zusammenarbeit!