Internationaler Spin-Off-Workshop an der FHM Berlin

Seit ihrer Gründung legt die FHM Berlin ihren Fokus auf die internationale Arbeit. Dabei liegt der Schwerpunkt stets auf der Verbindung zwischen Wissenschaft und der Praxis in Industrie, Wirtschaft und Märkten.

Im Rahmen des Erasmus+ Projekts UNISON fand an der FHM nun ein Workshop zum Thema „Spin Offs in Germany” und “Innovation through international exchange” mit 21 Professoren und Wissenschaftlern aus Russland, China, Georgien, Ägypten und Israel statt. FHM-Dozent Dr. Hamid Doost Mohammadian diskutierte mit der Gruppe die Herausforderungen des Innovationsmanagements und der Digitalisierung im internationalen Kontext.

In diesem Zusammenhang wurden die folgenden Themenbereiche behandelt:

1.      Die aktuelle Situation in Deutschland

2.      Die Entwicklung von Spin-Offs in Deutschland – Rahmenbedingungen und Historie

3.      Diskussion von konkreten Spin-Off-Modellen

4.      Die politische Dimension von deutschen Spin-Offs

5.      Fallstudien – z.B. Helmholtz und Frauenhofer

Diese Spin-Off-Diskussion ist neben wirtschaftlichen insbesondere für universitäre Spin-Offs relevant.

FHM-Dozent Dr. Hamid Doost Mohammadian diskutiert mit dem internationalen Teilnehmerkreis die Potentiale universitärer Spin-Offs.