Internationale Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch

Zum Auftakt zur Kooperation mit einer der größten Universitäten in Rumänien – der Universitatea Babe?-Bolyai – zeigte Prof. Dr. Gerald Wetzel, Studiengangsleiter für Hotel- und Tourismusmanagement an der FHM Schwerin, den beiden Gästen einige der schönsten Facetten Deutschlands. Assoc. Prof. Dr. Ioan Nistor, der Dekan der Business-Fakultät und Assoc. Prof. Veronica Rus, eine der Lehrbeauftragten in der Fakultät, erreichten Schwerin mit der Absicht einen Erasmus+ Kooperationsvertrag mit der FHM zu schließen.

Zum Auftakt zur Kooperation mit einer der größten Universitäten in Rumänien – der Universitatea Babe?-Bolyai – zeigte Prof. Dr. Gerald Wetzel, Studiengangsleiter für Hotel- und Tourismusmanagement an der FHM Schwerin, den beiden Gästen einige der schönsten Facetten Deutschlands. Assoc. Prof. Dr. Ioan Nistor, der Dekan der Business-Fakultät und Assoc. Prof. Veronica Rus, eine der Lehrbeauftragten in der Fakultät, erreichten Schwerin mit der Absicht einen Erasmus+ Kooperationsvertrag mit der FHM zu schließen.

Vom 20.06.-24.06.2015 wurden die Gäste daher von dem Schweriner Studiengangsleiter betreut. So kamen sie in den Genuss von kulinarischen Spezialitäten, anhand derer Herr Prof. Dr. Wetzel den Beiden die Thematik des Kulinarischen Tourismus näher bringen konnte. Der Besuch von „Karl’s Erlebnisdorf“ auf der Insel Rügen war ebenso Bestandteil wie die Besuch mehrerer Hotels, die bereits seit vielen Jahren feste Kooperationspartner der FHM Schwerin sind.

So erhielten die Gäste einen Einblick in die Branche, wie auch einen Eindruck von möglichen Einsatzmöglichkeiten ihrer Studierenden. Dies ist das Ziel der abgeschlossenen Kooperation: Der Austausch zwischen Studierenden und auch Lehrenden beider Bildungseinrichtungen. Dazu wurden erstmals die wesentlichen Interessen ausgetauscht, wie beispielsweise der Besuch unserer Studierenden in der Summer Academy in Cluj Napoca (zu Deutsch: Klausenburg) oder auch die Teilnahme an internationalen Konferenzen für das Lehrpersonal. Auf diesen Wegen soll internationale Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch gepflegt werden.

Demnächst ist ein weiterer Besuch einer rumänischen Delegation geplant. Diesmal werden sowohl Rektor, als auch Vize-Rektor nach Deutschland eingeladen. Gespräche zu weiteren Möglichkeiten innerhalb der Kooperationsbeziehung werden die Folge sein.