#immerdabei – Studierende der FHM-Arminia-Redaktion begleiteten gestriges Heimspiel gegen SC Freiburg

Bielefeld. Studierende des Studiengangs Medienkommunikation & Journalismus haben gestern im Rahmen der FHM-Arminia-Redaktion nicht nur das Heimspiel vom DSC Arminia Bielefeld gegen den Tabellenzweiten SC Freiburg live im Stadion mitverfolgen können, sondern hatten auch die Gelegenheit intensive Einblicke in die Vereinskommunikation eines Profifußballvereins der zweiten Fußball Bundesliga zu erhalten.

Den Studierenden wurde die anspruchsvolle Aufgabe der Betreuung des Twitterkanals des DSC anvertraut. Während des gesamten Spiels twitterten die beiden einen Liveticker und kommentierten die Spielsituationen aus Sicht des Vereins. Mit ihren Tweets erreichten die Studierenden mehr als 37.000 Follower. Das Spiel der Arminen stellte die Studierenden vor einige Herausforderungen, denn am Ende kassierte sie eine 1:4-Niederlage. Wie reagiert man bei gegnerischen Treffern? Nimmt man in die Tweets auch die Stadionatmosphäre mit auf? Beschreibt man die Pfiffe oder Gesänge der Fans? Wie werden Schiedsrichter Entscheidungen kommuniziert? Helfend zur Seite stand jederzeit Christian Roselius, ebenfalls Student an der FHM, der bereits seit einiger Zeit neben seinem Studium die Kommunikation des DSC Arminia unterstützt. Nach dem Abpfiff besuchten die Studierenden die Mixed-Zone, in der sie die Spieler interviewen konnten. In der anschließend stattfindenden Pressekonferenz haben sie ebenfalls interessante Einblicke sammeln können.

Studierende die sich für eine Teilnahme an der FHM-Arminia-Redaktion interessieren, können sich gerne an Frau Bultmann (bultmann(at)fh-mittelstand.de) wenden.