IMEX: Studierende besuchen die internationale Fachmesse der MICE-Branche

Vom 15. bis zum 17. Juni fand in Frankfurt am Main die IMEX statt, die internationale Fachmesse für Meetings, Incentives, Conventions/Tagungen und Events (kurz MICE). In zwei Ausstellungshallen konnten sich Studierende der FHM sowie weltweite Interessenten ein Bild der MICE-Branche verschaffen und erste Kontakte knüpfen.

Die dreitägige Veranstaltung stand unter dem Fokusthema „Purposeful Meetings“: zielgerichtete Veranstaltung mit bewegenden Inhalten, Innovationen und Insider-Wissen. Hierzu referierten Experten der Branche und stellten die fünf entscheidenden Aspekte des „Purposeful Meetings“ heraus. Neben Design Denken und Verhaltensforschung sind Gesundheit und Wohlbefinden sowie gesellschaftliche Verantwortung und Technologie als Erfolgsfaktoren zu verankern. Sarah Eigenwillig, Studierende der FHM, zeigte sich begeistert: „Die IMEX und vor allem das Future Leaders Forum war eine super Gelegenheit neue Kontakte in der Branche zu knüpfen und sich gegenseitig auszutauschen.“

Um mit den Entscheidern der Branche in Kontakte zu treten, wurde den Besuchern der Messe Erkundungstouren mit gewählten Schwerpunkten angeboten. Hierbei stellten sich die Aussteller vor und zeigten Job- und Praktikumsmöglichkeiten in ihren Unternehmen auf. Auch bei der Roundtable Session, bei der 15 internationale Experten in vier Runden für jeweils 15 Minuten einen Platz an ihrem Tisch boten, hatten die Studierenden die Möglichkeit wertvolle Beziehungen herzustellen. Neben Karriereberichten ehemaliger Teilnehmer des Future Leaders Forums, gab es eine halbstündige Networking Session, bei der sich die teilnehmenden Studierenden aus aller Welt über die MICE-Branche, Erfahrungen und Studieninhalte austauschten.

Global Networking: Die FHM-Studenten Sara Eigenwillig (links) und Maike Todeskino (rechts) mit einer aus den USA angereisten Studentin.