Gründerszene trifft sich am 6. Juli wieder beim GRÜNDER.MONTAG

Das Institut für Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge (IUG) der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld lädt am 6. Juli 2015 wieder zum GRÜNDER.MONTAG ein. Die Themen dieses Mal: Der Startklar-Businessplanwettbewerb sowie Best Practice Gespräche.

Seit Dezember veranstaltet das Institut für Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge (IUG) der FHM regelmäßig (jeden ersten Montag im Quartal) einen „Gründertreff" mit Vorträgen zu start-up relevanten Themen. Der IUG.GRÜNDER.MONTAG ist offen für alle Fakultäten sowie interne und externe Gründungsinteressierte innerhalb und außerhalb der Region.

Am 6. Juli startet die Veranstaltung mit der Vorstellung des Startklar-Businessplanwettbewerbs durch Astrid Butt von der OstWestfalenLippe GmbH. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, innovative Geschäftsideen zu tragfähigen Geschäftskonzepten zu qualifizieren und diese am Markt zu etablieren. Jungunternehmer werden durch Lotsen, Workshops und das Netzwerk der OWL GmbH bei der Entwicklung der Idee bis zu einem durchdachten Businessplan unterstützt. Im Anschluss führt Professor Bernd  Seel in lockerer Atmosphäre Best Practice Gespräche mit Gründern. Erfahrungswerte werden weitergegeben und helfen Gründern Fehler zu vermeiden. 

Interessierte, die mehr über das Thema Ausgründung oder Unternehmensnachfolge erfahren möchten, sind herzlich eingeladen am IUG.GRÜNDER.MONTAG teilzunehmen. Die Veranstaltung dient als Plattform zur Kommunikation und zum Austausch.

Infos und Anmeldung:

Die Teilnahme am IUG.GRÜNDER.MONTAG ist kostenfrei, um vorherige Anmeldung unter www.fh-mittelstand.de/gruendermontag wird jedoch gebeten.

Datum: Montag, 6. Juli 2015, 18 Uhr

Ort: Raum 2/10 der Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Ravensberger Str. 10G,  33602 Bielefeld