Girls`Day Pulheim: Das Haus der Zukunft

Zum Mädchen-Zukunftstag Girls‘Day lädt die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Tec Rheinland in Pulheim am 28. April 2016 Schülerinnen auf den Hochschul-Campus ein. In einer Schnuppervorlesung inkl. Mitmach-Aktion können sich Mädchen über MINT-Fächer informieren, in denen bis jetzt nur wenige Frauen eine Ausbildung machen oder ein Studium beginnen.

Bauingenieurin oder Physikerin sind Berufe, die bei Mädchen nicht ganz oben auf der Berufswunschliste stehen. Die FHM Tec Rheinland in Pulheim beteiligt sich daher auch in diesem Jahr am bundesweiten Girls‘Day und stellt das Studienangebot im MINT-Bereich vor. In diesem Jahr wird das Thema Energie sparen im Haus der Zukunft genauer unter die Lupe genommen:
 
Ein Haus ohne Heizung, in dem es trotzdem warm wird — geht das überhaupt? Ein Haus, das auch noch Strom selbst produziert und Warmwasser mit der Sonne herstellt - wie funktioniert das? Beim diesjährigen Girls’Day schauen sich die Teilnehmerinnen ein Modellgebäude an, das durch Wärmedämmung, Solaranlagen und die Nutzung von Erdwärme beinahe ohne zusätzliche Energie betrieben werden kann. Es wird aufgezeigt, wie ein energiesparendes Haus geplant wird und wie die eingebaute umweltfreundliche Technik im Gebäude funktioniert.

Seit 2010 beteiligt sich die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Pulheim am bundesweiten Mädchen-Zukunftstag Girls’Day. Der technisch-orientierte Standort der staatlich anerkannten, privaten Hochschule verfolgt die Qualifizierung von künftigen Fach- und Führungskräften im MINT-Segment (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik).

Die Teilnahme am Girls’Day ist kostenfrei, aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird jedoch um Anmeldung gebeten.

Infos & Anmeldung:

Datum: Donnerstag, 28. April 2016, 10.00 bis 12.30 Uhr

Ort: FHM Tec Rheinland, Rommerskirchener Straße 21, 50259 Pulheim

Anmeldung bei: Julia Knechtges, knechtges@@fh-mittelstand.de

Web: www.girls-day.de