Girls‘ Day Bielefeld: Mit Rückstoß ins Weltall

Zum Mädchen-Zukunftstag Girls‘Day lädt die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld am 28. April 2016 Schülerinnen auf den Hochschul-Campus ein. In einer Schnuppervorlesung inkl. Mitmach-Aktion können sich Mädchen über MINT-Fächer informieren, in denen bis jetzt nur wenige Frauen eine Ausbildung machen oder ein Studium beginnen.

Bauingenieurin oder Physikerin sind Berufe, die bei Mädchen nicht ganz oben auf der Berufswunschliste stehen. Die FHM Bielefeld beteiligt sich daher auch in diesem Jahr am Girls‘Day und stellt das Studium im MINT-Bereich vor. In diesem Jahr wird die Physik beim Start einer Rakete genauer unter die Lupe genommen:

Warum nervt Physik immer mit mathematischen Formeln? Wir wissen es auch nicht, können Euch aber am Girls‘Day zeigen, dass wir Physik auch spannend können. Bei uns ist Physik nichts für Nerds, sondern praxisnah und zum direkten Anfassen. Wir zeigen Euch, wie eine Rakete funktioniert und warum es so schwierig ist zum Mars zu reisen. Wir werden mit Euch zusammen eine Rakete bauen und diese hoch hinaus in die Wolken starten lassen. Ein Hochschullehrer wird Euch bei dieser spannenden Challenge unterstützen.

Die Teilnahme am Girls’Day ist kostenfrei, aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird jedoch um Anmeldung gebeten.

Infos & Anmeldung:

Datum: Donnerstag, 28. April 2016, 14.15 bis 17.15 Uhr

Ort: Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Ravensberger Str. 10G, 33602 Bielefeld

Anmeldung bei: Laura Güttler, guettler@@fh-mittelstand.de

Web: www.girls-day.de