FHM Schwerin aktiv in der Unternehmensnachfolge

Nach Abschluss des EU-Projekts „Best Boss“ leisten dessen Ergebnisse nun einen wertvollen Beitrag im Umgang mit Unternehmensnachfolge im Tourismus. Pia Winkler M.A. vertrat die FHM und das Projekt Best Boss auf zwei Veranstaltungen: der GastRo Messe in Rostock mit eigenem Vortrag am 16.11.2016 und der Veranstaltung „Unternehmensnachfolge“ der VR Bank in Schwerin am 17.11.2016.

Nach Abschluss des EU-Projekts „Best Boss“ leisten dessen Ergebnisse nun einen wertvollen Beitrag im Umgang mit Unternehmensnachfolge im Tourismus. Pia Winkler M.A. vertrat die FHM und das Projekt Best Boss auf zwei Veranstaltungen: der GastRo Messe in Rostock mit eigenem Vortrag am 16.11.2016 und der Veranstaltung „Unternehmensnachfolge“ der VR Bank in Schwerin am 17.11.2016.

Die GastRo Messe in Rostock ist eine Fach- und Erlebnisausstellung für Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel, bei der sich mehr als 260 Aussteller präsentieren. Interessante Sonderthemen und ein täglich wechselndes Rahmenprogramm mit Seminaren, Workshops und Vorträgen runden die GastRo Rostock Messe ab. Erstmalig fand in diesem Rahmen auch der „Next Generation Aktionstag“ statt, auf der die FHM ihr Studienangebot und das internationale Projekt Best Boss vorstellen konnte. Sämtliche Experten aus der Branche waren vor Ort, sodass auch die bereits bestehenden Kontakte weiter gepflegt werden konnten.

Nach der Podiumsdiskussion zur Gestaltung der Unternehmensnachfolge und einigen Best-Practice-Beispielen rückte dann das Best Boss Inventory (BBI) in den Mittelpunkt der Betrachtungen. Nach der Mittagspause folgte eine weitere Podiumsdiskussion zum Thema „Food Trucks. Nur ein Trend oder zukünftige Start-Up Idee?“. Die Beiträge auf der Aktionsfläche waren gut besucht und erreichten dabei auch die richtige Zielgruppe – das Publikum bestand aus jungen Menschen, die auf der Suche nach einer Ausbildung, einem Studium oder generell einem neuen Karriereweg waren, sodass diese auch für das Thema Unternehmensnachfolge sensibilisiert werden konnten.

Gleich am nächsten Tag war die FHM zum Kundentag „Unternehmensnachfolge“ in der Schweriner VR Bank eingeladen. Hier stand vor allem die richtige Übergabe im Fokus, im Speziellen konzentriert auf steuer- und erbrechtliche Aspekte. Auch hier konnte Pia Winkler M.A. die FHM mit ihrem Projekt „Best Boss“ vertreten und aufzeigen, dass auch mit EU-Mitteln an dem Thema gearbeitet wird. Kontakte konnten dabei ebenso erfrischt, wie Neue geknüpft werden. Die FHM Schwerin bleibt daher auch weiterhin in der Unternehmensnachfolge aktiv und wird dies hoffentlich bald mit einem MV-weiten Projekt verstärken.