FHM prämiert die beste Abizeitung Deutschlands: die Theodor- Storm-Schule Husum gewinnt Abizeitungswettbewerb 2016

Der Abiturjahrgang der Theodor-Storm-Schule in Husum, einem Gymnasium mit Musikzweig im Kreis Nordfriesland (Schleswig-Holstein), ist der Sieger des diesjährigen deutschlandweiten Abizeitungswettbewerbs der Fachhochschule des Mittelstands (FHM). Das achtköpfige Abizeitungs-Komitee überzeugte nicht nur mit einem ausgefallenen Motto „Abiturienten vor 7:45 Uhr – Ginger Fluff“, sondern vor allem auch mit einem puristisch-modernen Layout und journalistischer Qualität in den Textbeiträgen. An 43 Tagen stattete das Abizeitungsteam 218 Schülern und 12 Lehrern einen Besuch zu Hause ab, um das aufwendige Motto in Text und Bild umzusetzen. Das Ergebnis auf 605 Seiten ist beeindruckend!

Den zweiten Platz belegt der Abiturjahrgang der Karl Kübel Schule in Bensheim (Hessen) mit ihrer Abizeitung zum Motto „WhatsAbi – zuletzt online 20:16“. Platz drei geht an das Schyren-Gymnasium in Pfaffenhofen (Bayern) mit einer Abizeitung zum Motto „Abisenz – nie da und schon wieder weg!“

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) unterstützt seit Jahren die Abiturjahrgänge zahlreicher Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs – so auch im Jahr 2016! Alljährlich sucht die FHM die beste Abizeitung eines Jahrgangs in Deutschland. Dazu werden die eingereichten Abizeitungen von einer Jury anhand der drei Kriterien Konzept, journalistische Qualität und Design beurteilt.

Wir gratulieren allen Gewinnern und wünschen allen Abiturienten eine erfolgreiche Zukunft!