Feierliche Immatrikulation: Die FHM Bielefeld begrüßt 650 Studierende

Am gestrigen Dienstag hat die staatlich anerkannte Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld ihre neuen Studierenden in das Matrikel der Hochschule aufgenommen. An der feierlichen Immatrikulation im Bielefelder Ringlokschuppen nahmen insgesamt 850 Gäste teil. Es war die größte Immatrikulationsfeier am Standort Bielefeld seit Bestehen der FHM.

„Ich freue mich darauf, neue Leute kennenzulernen und hoffe, mir macht der Studiengang Spaß“, so Michelle Hoffmann, die sich für den neuen Bachelor-Studiengang Fashion Management entschieden hat. Ähnlich äußert sich auch Maria Mertens, die vor allem auf die Erfahrungen freut, die ihr dreijähriges Bachelor-Studium Gesundheitswirtschaft mit sich bringen wird. Valentin Dotzauer ist sich sicher, dass er die richtige Studienwahl getroffen hat: „Ich habe lange überlegt, einen klassischen Journalistik-Studiengang zu machen, mich dann aber für den FHM-Studiengang Medienwirtschaft entschieden. Da ist der betriebswirtschaftliche Aspekt dabei und ich bin später bei meiner Berufswahl nicht so festgelegt. “

Auch Studierende, die sich für ein duales bzw. berufsbegleitendes Studienmodell entschieden haben, wurden gestern immatrikuliert. Dazu gehören Steffen Fischer und Matthias Diemel. Die beiden haben sich entschlossen, Banking & Finance zu studieren. Besonders reizvoll findet Steffen Fischer daran den Austausch mit den Kommilitonen, die ebenfalls ihren Arbeitsalltag in der Bank verbringen: „Da kann man dann auch einmal über den Tellerrand hinausblicken.“ Jasmin Janssen hat sich ebenfalls für die Verbindung von Studium und Berufsleben entschieden: „Ich bin vor allem gespannt auf die individuelle Betreuung durch die Dozenten“, so Janssen.

Hier geht's zu einigen Stimmen der frisch immatrikulierten Studierenden.