Expertin aus der Praxis an der FHM Köln: "Erwachsenenbildung - Durch die Praxis erklärt wie’s geht!"

Im Modul „Erziehungswissenschaftliche Grundlagen“ haben unsere Studierenden des Studiengangs Soziale Arbeit & Management wieder in die Praxis schnuppern können. Frau Gudrun Mittelstedt, Leiterin der Volkshochschule Erftstadt, war zu Gast und stand den Studierenden Frage und Antwort.

Im Vordergrund der Veranstaltung stand die Erwachsenen- bzw. Weiterbildung als außerschulisches pädagogisches Arbeitsfeld. So führte Mittelstedt in die strukturellen Hintergründe von Volkshochschulen in NRW ein, sodass Themen wie gesetzliche Grundlagen, Finanzierung und auch Verankerung in den Kommunen diskutiert worden sind. Aber auch theoretische und praktische Hintergründe von Erwachsenen- und Weiterbildung sowie individuelle Gründe für den Besuch von Volkshochschulen wurden näher beleuchtet. Welche Angebotsformen bestehen und welche Inhalte in einzelnen Kursen zu erwarten sind oder wie das Qualitätsmanagement in einer solchen Organisation funktioniert, waren ebenfalls Teil von Mittelstedts Vortrag.

Natürlich wurde auch auf aktuelle Entwicklungen in dieser Branche eingegangen. Denn momentan sehen sich VHS mit Herausforderungen wie Integrationskursen durch die derzeitige Flüchtlingslage konfrontiert. So haben unsere Studierenden vielfältige, praktische Einblicke in die Struktur und Tagesthemen einer Volkshochschule bekommen können.