Exkursion nach Brüssel im Rahmen des Studienmoduls International Experience

In der Zeit vom 23. bis zum 27. Mai 2016 hat die Studiengruppe MBA-09 eine Exkursion nach Brüssel, Belgien, gemacht. Diese interessante Exkursion ist ein Pflichtteil des Studienmoduls „International Experience including Excursion“. 

Am 23. Mai ist die Gruppe nach einer ungefähr 10-stündigen Busfahrt in Brüssel gut angekommen. Die Fahrt war lang, aber nicht langweilig, weil die Gruppe viel über die kommende Exkursion geredet hat. Alle freuten sich sehr auf die auf das Programm, das sie in Brüssel erwartete.    

Gestartet wurde mit einem Besuch im EU-Parlament. Herr Werner Kuhn, Europaabgeordneter der CDU für das Land Mecklenburg-Vorpommern, hat die Studierenden sehr detailliert über die Organe der EU und deren Funktionen informiert. Besonders aufschlussreich waren die Ausführungen zur Fischerei. 

Viele Fragen wurden im Anschluss an Herrn Hoffmann, persönlicher Referent von Herrn Kuhn, gestellt. Im Plenarsaal bekamen die Studierenden einen guten  Eindruck von der Vielfalt der europäischen Zusammenarbeit. Wir hatten eine lebhafte Diskussion. Am Nachmittag hat die Gruppe eine schöne Stadtrundfahrt durch Brüssel gemacht und viele Sehenswürdigkeiten von Brüssel gesehen.

Ein Besuch der Vertretung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) bei der Europäischen Union stand am Mittwoch auf dem Plan. Herr Gosau, Referatsleiter für Europäische Wirtschaftspolitik, und zwei Praktikantinnen sprachen mit uns auch über deutsch-chinesische Wirtschaftsbeziehungen und drückten den Wunsch nach weiterer erfolgreicher Zusammenarbeit aus. 

Am Nachmittag hat die Studiengruppe einen Besuch in der Landesvertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern bei der EU gemacht. Frau Bönisch, Stellvertretende Büroleiterin, sprach zu den Studierenden über die grundsätzlichen Aufgaben von diesem Informationsbüro und führte eine sehr nette und freundliche Diskussion mit der Exkursionsgruppe.

Der Hauptsitz der Fachhochschule des Mittelstands befindet sich in Bielefeld, deshalb hat die chinesische Studiengruppe MBA-09 aus Schwerin am 26. Mai auch die Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen in Brüssel besucht. Die Studierenden fragten bei Herrn Grotz, verantwortlich für Wirtschaft und Mittelstand in der Landesvertretung, besonders Praktika in Nordrhein-Westfalen nach und haben viel über die Unternehmen und die Lebenskosten in Köln und Düsseldorf erfahren. Alle von den Studierenden gestellten Fragen wurden sehr geduldig und detailliert beantwortet. 

Um 14 Uhr kam die Gruppe bei der Schokoladenmanufaktur „Planete Chocolat“ an. Die Mitarbeiter dort zeigten der Gruppe den interessanten Produktionsprozess der berühmten belgischen Schokolade. Über eine Verkostung freuten sich alle sehr. 

Am 27. Mai fuhr die Exkursionsgruppe zurück nach Schwerin. Alle waren sehr zufrieden mit den Erfahrungen in Brüssel und haben viele theoretische und auch praktische Kenntnisse über die EU und die internationale Wirtschaft gesammelt. Die Studiengruppe MBA-09 bedankt sich für diese Exkursion sowie für die Hilfe und die Begleitung während dieser Exkursion. 

 

Text: Han Wang (MBA-09)

Fotos: Yulong Yang (MBA-09)

Gruppenfoto mit Herrn Kuhn MdEP (Mitte) im Foyer des Europaparlaments

Diskussion mit Herrn Kuhn (MdEP)

Im Plenarsaal des Europaparlaments. Links: Herr Hoffmann

Gruppenfoto im Plenarsaal

Stadtrundfahrt vor dem Atomium

Diskussion mit Herrn Gosan, Büro des DIHK in Brüssel

Im Informationsbüro des Landes MV

Besuch der Landesvertretung von NRW in Brüssel

Wir bedanken uns bei Herrn Grotz für die interessante Diskussion

In der Schokoladenmanufaktur