Escape Rooms am Kölner Campus

Im Modul „Eventdramaturgie“ haben Eventmanagement & Entertainment- Studierende das Konzept von “Escape Room” an die FHM nach Köln geholt. Zwei Teams gestalteten unterschiedliche Räume, aus denen es binnen 60 Minuten auszubrechen galt. Ziel war es, einen kontinuierlichen Spannungsbogen aufrecht zu erhalten und die fünf menschlichen Sinne in das Konzept einzubeziehen.

So gestaltete die erste Gruppe einen Raum als Forschungslabor, in dem ein tödliches Virus untersucht wurde. Die Teilnehmer hatten die Aufgabe, einen durch ein Unwetter ausgelösten Stromausfall durch das Lösen verschiedener Rätsel zu beheben und aus dem Raum mit dem tödlichen Virus auszubrechen.

Die zweite Gruppe versetzte die Spieler in eine Welt, in der sie sich als Gefangene der Organ-Mafia vorfanden, die Ihnen ihre Ausweise entwendet hatte. Die Spieler konnten sich aus den Fängen der Mafia befreien, sollten aber noch Ausweise und Schlüssel für die Flucht ergattern.

Die Gruppen setzten sich in einer anschließenden Präsentation intensiv mit den Konzepten auseinander. Darin zeigten sie ihre Überlegungen zu Zielen, Raumkonzepten und Rätseln und deren praktischer Umsetzung auf.

Eine besonders spannende Art und Weise, die Praxis der Eventmanager kennenzulernen!