Erster Schweriner Weiterbildungstag im BTZ der Handwerksammer Schwerin

 Am 08. September fand im Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Schwerin der „Erste Schweriner Weiterbildungstag“ von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt.

Die FHM Schwerin war als Aussteller und Besucher zu Gast im BTZ und konnte dem gut organisierten Programm mit einer besonderen Ehrung von Absolventen eines Weiterbildungsprogramms der HWK Schwerin folgen. Als interessanten Höhepunkt lud die HWK Schwerin Diplompsychologe Jörg Klingohr, in der Region besser bekannt als Bauer Korl, zu einem humorvollen Gastvortrag über Bildung und Weiterbildung im Allgemeinen ein. Die Veranstaltung war gut besucht und die Interessenten mit verschiedenen Bildungshintergründen waren von den Weiterbildungsprogrammen der FHM Schwerin, insbesondere an dem Handwerksmanagement Trial sowie dem Wirtschaftsingenieurstudium mit Schwerpunkt Bauwesen, angetan.

Die Vertiefung im Studiengang Wirtschaftsingenieur (B.Sc.) umfasst bautechnische, rechtliche, organisatorische und kalkulatorische Kenntnisse, die notwendig sind, um Gebäude nach heutigen energetischen Maßstäben konstruieren und umsetzen zu können. Die Module Baukonstruktion und Gebäudehülle betrachten den Aufbau und die statischen Eigenschaften eines Bauwerks, das Modul Gebäudetechnik die technische Ausstattung. Kenntnisse über die Kalkulation, die rechtlichen Grundlagen und die Organisation der Ausführung eines Baukomplexes werden in den Modulen Bauprojektmanagement und Baurecht vermittelt.

Das Triale Studium Handwerksmanagement (B.A.) spricht eine ganz spezielle Zielgruppe an: In einzigartiger Weise verbindet es die Vorteile der dualen Berufsausbildung und anschließenden Meisterqualifikation mit einem wissenschaftlichen Studium. Die (Fach-) Abiturienten werden hier gezielt auf Führungsaufgaben im Handwerk vorbereitet. In circa 4 ½ Jahren wird so, neben der fachlichen Ausbildung zum Gesellen in ihrem jeweiligen Gewerk und der Weiterqualifizierung zum Handwerksmeister, der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) Handwerksmanagement erreicht. Hierbei wird neben der Vermittlung von Wirtschaftskompetenz ein Schwerpunkt auf die personale und soziale Kompetenz sowie die Aktivitäts- und Handlungskompetenz gelegt.

Weitere Informationen zum Trialen-Studium Handwerksmanagement (B.A.) oder zum Wirtschaftsingenieur (B.Sc.) erhalten Sie gerne von unseren Beratern bei der FHM Schwerin, Frau Anklam (anklam@fh-mittelstand.de), sowie beim Projektleiter des BTZs, Herrn Jacob Gelz (j.gelz@hwk-schwerin.de).