Erster Campus.Lunch an der FHM Pulheim lockte viele Unternehmer und Fach- und Führungskräfte aus der Region in die Hochschule

Pulheim - Interessierte Unternehmer, Geschäftsleute sowie Fach- und Führungskräfte aus der Region verbrachten ihre Mittagspause am Dienstag einmal anders – und zwar auf dem Campus der FHM Pulheim: Die Veranstaltungsreihe CAMPUS.LUNCH bietet einen Fachvortrag und den anschließenden Austausch sowie einen kleinen Imbiss. Am vergangenen Dienstag, 14. Juni fand die Auftaktveranstaltung zum Thema Mitarbeiterführung mit Gastdozent Bernd Osterhammel statt - und genoss große Nachfrage und Lob seitens der Vertreter aus Wirtschaft und Politik.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung ist der unverzichtbare Schlüssel, wenn ein Unternehmen seine Ziele erreichen will. Doch Management und Mitarbeiter machen sich hier oft das Leben schwer. Welche Vorgaben brauchen Mitarbeiter und welche hindern sie, ihr Potenzial zu entfalten? Welches Maß an Kontrolle ist notwendig? Was bedeutet "Vertrauen" im Kontext des Unternehmens?

Zwischen Mitarbeiterführung und Pferdeführung gibt es vielfältige Parallelen – das sagt zumindest Bernd Osterhammel, Autor des Wirtschaftsbestsellers „Pferdeflüstern für Manager – Mitarbeiterführung tierisch einfach.“

Bernd Osterhammel war über 2 Jahrzehnte Inhaber eines Ingenieurbüros im Tiefbau. Der Schlüssel zu seinem anhaltenden Erfolg lag für den Pferdenarren in seiner Mitarbeiterführung. Die Impulse für seine effiziente Menschenführung bekam er aus dem Training von Pferden. Seine Erfahrungen hat Herr Osterhammel im Gastvortrag an der FHM Pulheim weitergegeben und 6 Thesen aus seinem gleichnamigen Wirtschaftsbestseller vorgestellt: 

  1. Vertrauen und Respekt sind die beste Basis für Leichtigkeit im Miteinander
  2. Wir wirken immer, die Frage ist wie 
  3. Wenn wir uns mit jemandem effektiv bewegen wollen, dann sollten wir wissen, was ihn bewegt
  4. Talente gehören in die Firma
  5. Nur wer präsent ist im Augenblick, hat alles was er braucht
  6. Angst schadet der Firma 

Nach dem interessanten Vortrag mit zahlreichen Beispielen und Videobeiträgen aus seiner beruflichen Praxis und privaten Erfahrung im Training mit Pferden, tauschten sich die Gäste noch kurz bei einem Kaffee aus und huschten voller neuer Eindrücke zurück an den Arbeitsplatz. Die etwas andere Mittagspause kam durchweg gut an: "Normalerweise besuche ich diese Art von Veranstaltungen nicht, aber das Konzept der verlängerten Mittagspause mit fachlichem Input hat mich sofort angesprochen" so ein Gast.

Wir freuen uns auf viele weitere Veranstaltungen der Reihe und danken Herrn Osterhammel für den originellen Vortrag.