Erfolgsfaktor Gesundheitsmanagement

Am 10. Juli 2014 begrüßte die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Inga Hepermann zum EXPERT.CIRCLE. Sie ist seit 2010 als Referentin Gesundheitsmanagement im Unternehmen Hettich für das Betriebliche Gesundheitswesen zuständig und entwickelt Konzepte um die Gesundheitsquote bei den Mitarbeitern weltweit zu steigern. Die Hettich Unternehmensgruppe gehört mit 6.000 Mitarbeitern weltweit, davon etwa 3.000 Mitarbeitern alleine in Deutschland, zu einer der größten Herstellern von Möbelbeschlägen.

Neben verschiedenen, kostenlosen Präventionskursen veranstaltet Hettich Gesundheitsuntersuchungen und ermöglicht Unterstützung in der Pflege bzw. Kinderbetreuung. Hinsichtlich der zunehmenden, gesellschaftlichen Themen wie Stress und Burn-out bietet das Unternehmen eine externe, anonyme und für die Mitarbeiter kostenlose Beratung.

Für die FHM-Studierenden war es besonders spannend von Frau Hepermann, die 2009 erfolgreich ihren Bachelor in Gesundheitswirtschaft an der FHM absolviert hat, zu erfahren wie sie diese Konzepte in den Arbeitsalltag integriert hat. So gibt es bei Besprechungen Obst statt Kekse, Trinkwasserspender sind auf dem kompletten Werksgelände (insbesondere im gewerblichen Bereich) angebracht und regelmäßige Lauf- und Fahrradaktionen verbinden alle Mitarbeiter.

Das Thema Gesundheit wird hier vor allem durch die Geschäftsführung stark gelebt. Denn Ziel ist es, eine nachhaltige Verhaltensveränderung bei allen Mitarbeitern zu schaffen sowie gesunde und motivierte Mitarbeiter bis 70 Jahre zu haben.

Am Ende ihres Vortrags zeigte Frau Hepermann auf, dass das Gesundheitsmanagement-Konzept greift und die Umsetzung sehr erfolgreich gelingt: Die Hettich Unternehmensgruppe hat eine Gesundheitsquote von 96-97 % in fast allen Bereichen.