Erfolgreiche Firmenkontaktmesse: Praktika, Projekte und Jobs für Studierende vereinbart

Schwerin. Der Geschäftsführer des Deutsche Hotel- und Gaststättenverbandes Mecklenburg-Vorpommern Matthias Dettmann nutzte die Gelegenheit, im Auftakt-Referat die aktuelle Situation im Gastgewerbe im Ostseeurlaubsland zu beleuchten und den angehenden Führungskräften der Branche Eindrücke und Inspirationen zu vermitteln. Zudem freue er sich auf die kommenden Absolventen und deren frischen Ideen, idealerweise in MV.

Prof. Dr. Richard Merk ließ es sich als Geschäftsführer der Fachhochschule des Mittelstands, zu der das Baltic College - FHM Schwerin seit Februar 2013 gehört, nicht nehmen, die 2. Firmenkontaktmesse der Schweriner Hochschule zu eröffnen. Einer der folgenden Referenten war Jan Steffen, der als Absolvent des Balic College mit seinem Karriereweg bei der A-ROSA Flussschiff GmbH ein Beispiel gab, wie die berufliche Entwicklung nach dem Erhalt der Bachelor-Urkunde verlaufen kann – mit allen Herausforderungen und Unwägbarkeiten.

Mehr als 120 Studierende besuchten die Messe und nutzten die Gelegenheit zum Gespräch, zwölf Unternehmen waren vertreten. Die Organisatorin von „Wirtschaft trifft Nachwuchs“, Katja Bengtsson-Schmidt, zog eine positive Bilanz der Messe, dessen Ruf vor allem Unternehmen der Tourismusbranche gefolgt sind. „„Das zeigt, wie hoch der Fachkräftebedarf gerade im Fremdenverkehrssektor ist“, analysiert die Verantwortliche für die Verbindung zwischen Wirtschaft und Hochschule im Placement & Career Center des Baltic College – FHM Schwerin. Auch die Studierenden schätzen das Format: „Wir können uns hier an allen Ständen einen Überblick verschaffen und dann gezielte Gespräche führen“, sagte Lena Witte, Studierende im Management im Gesundheitstourismus. „Dies ist eine sehr gute Gelegenheit, um frühzeitig eine berufliche Orientierung zu bekommen“, ergänzte Sebastian Wolf, Student der Fachrichtung Hotel- und Tourismusmanagement.

Das Format von Referaten und Gesprächsinseln hat sich bewährt, die vier Stunden effektiv und der Rahmen mit den Räumlichkeiten der IHK zu Schwerin sehr ansprechend. Das Baltic College – FHM Schwerin nutzt die Messe, um seine unmittelbare Nähe zur Wirtschaft zu unterstreichen. Derzeit bietet der Standort Schwerin drei Bachelor-Studiengänge mit den Schwerpunkten Hotelmanagement, Tourismusmanagement, Gesundheitstourismus und Unternehmensmanagement sowie jeweils ein Masterstudium in Tourismusmarketing und Kulturtourismus.