Eine Reise in das Land der Fjorde: Die Norwegisch-AG auf Exkursion

Norwegisch Lernen an der FHM Köln bedeutet auch Land und Kultur einmal zu erleben. Dafür sind die Teilnehmer der Norwegisch-AG für fünf Tage in das Fjordland gefahren und haben neben den skandinavischen Medientagen auch die Provinz erkundet.

Start und Endziel der Exkursion war die Stadt Bergen, in der die Studierenden gemeinsam mit Dozent Warren Mayr das Nordic Media Festival besuchten und die Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt erkundeten. Auf das Kulturprogramm folgte die Weiterreise in die norwegische Provinz, in der die Gruppe verschiedene Ziele, wie die „Trolltunga“ erwanderte und sportliche Rad- und Klettertouren absolvierte. Auch kleinere Orte, wie die Provinzstadt „Odda“, standen auf dem Reiseplan. Land und Leute weckten große Begeisterung bei den Studierenden, sodass einige der Teilnehmer bereits beschlossen haben, mindestens ein weiteres Mal in das Fjordland zu reisen.

Die Norwegisch-AG der FHM Köln bietet allen Sprachbegeisterten einmal wöchentlich die Chance, sich mit Sprache, Menschen, Kultur und Wirtschaft des skandinavischen Landes auseinanderzusetzen. „Die Exkursion bietet neben der Gewinnung kultureller Eindrücke die Chance, Kontakte im Land zu knüpfen, vielleicht auch mit Blick auf ein Praktikum im Rahmen des Studiums oder darüber hinaus“, so Dozent Warren Mayr.