Digitalisierung: Trenderscheinung oder Erfolgsgarant für Unternehmen?

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde. Kein Tag vergeht ohne auf eine neue Meldung über das „digitale Morgen“ zu stoßen. Auch für die FHM Pulheim spielt die digitale Zukunft eine sehr wichtige Rolle: Mit dem neuen Bachelor-Studiengang „B.A. Digital Business Management“ werden den kommenden Absolventen ganz neue Karrieremöglichkeiten eröffnet. In den Medien wird häufig diskutiert, ob Deutschland Spitzenreiter der Industrie 4.0 ist oder die kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) hoffnungslos hinterherhinken. Erfolgsgeschichten sowie Mängelberichte von Unternehmen, die erste Schritte im Bereich Digitalisierung umgesetzt haben, gibt es gleichermaßen. Firmen stoßen dabei oftmals auf neue Herausforderungen: Mitarbeiter verlieren beispielsweise ihr Vertrauen in die Fähigkeit der Führungskräfte. Die Forderung nach einem breiteren gesellschaftlichen Diskurs zu den Möglichkeiten der Digitalisierung wird daher immer lauter – und wichtiger.

Einen Blick hinter die Kulissen der Digitalisierung gewährte uns Gerd Scheuermann, Beratungsleiter mit den Schwerpunkten Strategieberatung, Interim-Management und Prozessarchitektur der EVOLOG Beratungsgesellschaft aus Köln. Im Fachvortrag vom 05. April 2017 ging er auf die Chancen der Digitalisierung insbesondere für die kleinen und mittleren Unternehmen ein und stellte die Frage: Kann sich ein KMU die Digitalisierung überhaupt leisten? Gar nicht so einfach zu beantworten - wie sich auch im anschließenden Austausch mit dem Publikum herausstellte.